InhaltsverzeichnisBedeutung von NationaleinkommensdatenSchwierigkeiten bei der Messung von NationaleinkommensdatenInfografische Darstellung zur Bedeutung von Nationaleinkommensdaten und Schwierigkeiten bei der MessungBedeutung von Nationaleinkommensdaten Nationaleinkommensdaten - Bedeutung, Schwierigkeiten bei der Berechnung Nationaleinkommensdaten sind für die Wirtschaft eines jeden Landes vor allem deshalb von größter Bedeutung, weil das Nationaleinkommen der zuverlässigste Indikator für die wirtschaftliche Gesundheit eines Landes ist.

Diese Daten geben Aufschluss über die Gesamterzeugung/Gesamtausgaben/Gesamteinkommen einer Volkswirtschaft in einem Jahr und bieten somit eine Datenbasis für Vergleiche. Die folgenden Verwendungszwecke von Schätzungen des Volkseinkommens können wie folgt aufgeführt werden: 1. Die Schätzungen des Volkseinkommens helfen bei der Bewertung der produktiven Nutzung der wirtschaftlichen Ressourcen und bei intertemporalen Vergleichen.

2. Der Lebensstandard der Menschen in einer Volkswirtschaft für einen bestimmten Zeitraum kann mit Hilfe von Volkseinkommensschätzungen beurteilt werden.

3. Es ist nützlich, um den Beitrag der verschiedenen Wirtschaftszweige wie Industrie, Landwirtschaft usw. zum Volkseinkommen zu ermitteln.

4. Das Wachstum der Wirtschaft kann bewertet werden. 5. Das Ventil des Geldes kann durch Schätzungen des Nationaleinkommens gemessen werden.

Nationaleinkommensdaten | Bedeutung | Schwierigkeiten bei der Messung

Es zeigt an, ob die Kaufkraft oder der innere Wert des Geldes steigt oder sinkt. Dies hilft der Regierung, Maßnahmen zur Stärkung der Kaufkraft des Geldes zu ergreifen. 6. Die Schätzungen des Volkseinkommens enthalten Daten über Verbrauch, Produktion, Ersparnis, Investitionen, Außenhandelserlöse usw., die bei der Formulierung nationaler Politiken in Bezug auf das Wirtschaftswachstum helfen. 7. Der Beitrag des öffentlichen und des privaten Sektors zur Wirtschaft und ihr relatives Wachstum können bewertet werden.

8. Der Lebensstandard der Menschen in verschiedenen Ländern muss mit Hilfe des Nationaleinkommens verglichen werden.

9. Es hilft der Zentralregierung bei der Verteilung der Zuschüsse an die verschiedenen Landesregierungen. 10. Die Schätzungen des Nationaleinkommens helfen auch bei der Erlangung von Zuschüssen und Darlehen von internationalen Finanzinstitutionen, bei der Untersuchung der Probleme unterentwickelter Volkswirtschaften, bei der Formulierung verschiedener staatlicher Politiken usw. 11. Nationale Einkommensschätzungen helfen uns bei der Untersuchung des sektorübergreifenden Wachstums, das in einer sich entwickelnden Wirtschaft nützlich ist.

Sie helfen uns, strukturelle Mängel und Schwächen in der Wirtschaft festzustellen. 12. Hilfreich bei der Planung und Bewertung des Planfortschritts. 13. Die Zahlen des Nationaleinkommens zeigen die Fähigkeit eines jeden Landes, einige gemeinsame Lasten internationaler Institutionen wie der UNO und der I.M.F. zu tragen. 14. Die Nationaleinkommensschätzungen enthalten auch die Zahlen für den Verbrauch, das Sparen und die Investitionen in der Wirtschaft.

Diese Informationen sind für jede wirtschaftliche Studie über Wirtschaftswachstum und Planung unerlässlich. Es gibt also mehrere Verwendungszwecke für die Volkseinkommensstatistiken, und deshalb treffen die Regierungen heutzutage aufwendige Vorkehrungen, um die Volkseinkommensanalyse jedes Jahr zu berechnen und zu veröffentlichen.

Durch die Analyse des Volkseinkommens können die politischen Entscheidungsträger Schwachstellen in der Wirtschaft erkennen. Nach Samuelson ist das Konzept des Volkseinkommens eine unverzichtbare Vorbereitung für die Bewältigung der großen Probleme wie Arbeitslosigkeit, Wachstum, Inflation usw.

Die Analyse des Volkseinkommens zeigt Einzelheiten des Einkommenswachstums nach Sektoren und die Verteilung des Volkseinkommens auf die verschiedenen Nationaleinkommensdaten | Bedeutung | Schwierigkeiten bei der Messung, wodurch die Gleichheit oder Ungleichheit in der Gesellschaft deutlich wird. Auf der Grundlage dieser Informationen kann die Regierung spezifische politische Maßnahmen zur Beseitigung von Armut, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit ergreifen.

Für jedes Programm zur wirtschaftlichen Entwicklung ist die Analyse des Volkseinkommens unerlässlich. Schwierigkeiten bei der Messung von Nationaleinkommensdaten Nationaleinkommensdaten haben viele Verwendungszwecke, weshalb die Messung des Nationaleinkommens eine entscheidende Aktivität jeder Volkswirtschaft ist.

Die Berechnung des Volkseinkommens ist mit vielen Schwierigkeiten behaftet, die gelöst werden müssen, um zu einer einigermaßen genauen Zahl zu gelangen. In den unterentwickelten Ländern sind diese Schwierigkeiten noch ausgeprägter, was die Berechnung selbst zu einer äußerst schwierigen Aufgabe macht und die Zahl nicht allzu verlässlich werden lässt.

Es gibt einige konzeptionelle Probleme, die auftauchen, wenn wir mit der Messung des Nationaleinkommens eines Landes beginnen. Einige sind auch statistischer Natur.

Einige dieser Schwierigkeiten oder Probleme bei der Messung des Nationaleinkommens werden im Folgenden aufgezählt: 1. Das Volkseinkommen wird durch die Addition der Preiswerte der Produkte berechnet. Der berücksichtigte Preis ist zwar ein Durchschnittswert bestimmter Jahre, bleibt aber ein Durchschnittswert und liefert somit keine korrekte Zahl.

2. Das tatsächliche Einkommen wird vom Familienoberhaupt nicht offengelegt. Es wird verheimlicht, um sich der Steuerzahlung zu entziehen. 3. Landwirte, Kleinhändler usw. in einem unterentwickelten Land führen keine ordnungsgemäße Buchhaltung. Die von ihnen angegebene Zahl der Einkünfte ist willkürlich. 4. Die Landwirte verbrauchen einen Teil ihres Produkts. Die von ihnen angegebene Schätzung des Einkommens berücksichtigt nicht den Teil des Produkts, der von ihnen verbraucht wird.

5. Es herrscht große Verwirrung darüber, wie und was bei der Messung des Nationaleinkommens berücksichtigt werden soll und was nicht. 6. Statistische Informationen über viele Sektoren werden nicht zur Verfügung gestellt, wie z.B.

nicht Nationaleinkommensdaten | Bedeutung | Schwierigkeiten bei der Messung Transaktionen. 7. Unbezahlte Dienstleistungen werden nicht zum Volkseinkommen gerechnet. 8. Die überwältigende Mehrheit der Kleinerzeuger sind Analphabeten und Unwissende, die keine Buchführung über ihre produktiven Tätigkeiten führen. 9. In einem Land wie Indien, in dem es große regionale Unterschiede, Sprachen, Bräuche usw.

gibt, ist die Berechnung des Volkseinkommens sehr schwierig. 10. Auf der statistischen Seite kann das Problem in der Nichtverfügbarkeit von Daten, in unzureichenden Daten oder in unzuverlässigen Daten liegen. 11. Ein weiteres großes Problem im unorganisierten Sektor besteht darin, dass die dörflichen Geldverleiher und einheimischen Bankiers ihre Transaktionen absolut geheim halten und nur falsche oder zu niedrig angesetzte Zahlen angeben.

12. Die Maschinerie für die Erhebung statistischer Daten ist möglicherweise nicht effizient, d.h. die Ermittler sind möglicherweise schlecht ausgerüstet und für die Aufgabe völlig ungeeignet. 13. Der Fehler der Doppelzählung ist ein weiteres großes Hindernis, das es zu vermeiden gilt. 14. Das größte Problem stellt sich bei der Behandlung von Einkünften, die aus der Tätigkeit ausländischer Unternehmen in einem Land stammen.

Sollen diese Einkünfte dem Land zugerechnet werden, in dem die Unternehmen ansässig sind oder in dem sie ihren Sitz haben? Es wird jedoch dem Mutterkonzern gutgeschrieben. Das Problem der Berechnung ist in unterentwickelten Ländern sehr ernst. Trotz dieser Schwierigkeiten wurden die Berechnungen des Nationaleinkommens in Ländern wie Indien wissenschaftlicher und genauer gestaltet.

Infografik über die Bedeutung von Nationaleinkommensdaten und die Schwierigkeiten bei der Messung


22 18 11