Eine große Wall-Street-Firma, die Susquehanna International Group (SIG), hat enthüllt, dass sie sich in den letzten Jahren privat am Bitcoin-Handel beteiligt hat. Der erste Schritt zum Einstieg in die digitale Währung ist das Wissen, wie man Bitcoin kauft. Es geht jedoch um viel mehr als nur den Kauf der berühmtesten Kryptowährung der Welt. Es ist entscheidend, genau zu wissen, welche Bitcoin-Börse man wählen sollte. Da Sie Geld in Bitcoin investieren werden, ist es wichtig, dass Sie sich für einen vertrauenswürdigen und zuverlässigen Ort entscheiden, an dem Sie Bitcoin kaufen können.

Wie kann man also die beste Bitcoin-Börse auswählen? Die beste Bitcoin-Börse ist ein Konzept, das von verschiedenen Menschen unterschiedlich aufgefasst wird.

Da es sich um eine sehr fließende Kategorie handelt, die von verschiedenen Faktoren abhängt, müssen Sie diejenige finden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht. Die Qualität und Nutzung von Bitcoin-Börsen wird durch Sicherheit, Land oder Region, Bedürfnisse, Handelsvolumen und vieles mehr bestimmt.

In diesem Leitfaden führen wir Sie durch die wichtigsten Schritte in unserer Checkliste. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese Punkte durchzugehen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, welche Bitcoin-Börse Sie nutzen möchten.

Denken Sie daran, dass dies nur Vorschläge sind, Wie man die richtige Bitcoin-Börse für sich auswählt Ihnen helfen sollen, die richtige Wahl zu treffen. Das Risiko, dass sich die Dinge entweder auf dem Markt oder auf Seiten der Börse ändern, ist immer vorhanden. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen und sich so gut wie möglich über das Thema informieren. Anonymität Bitcoin wird oft als anonyme Währung bezeichnet und ist die erste Adresse für alle, die online unerkannt bleiben möchten.

Da die Kryptowährung jedoch pseudonym ist, kann es unmöglich sein, mit Bitcoin vollständige Anonymität zu erreichen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht auf den Grad der Unsichtbarkeit achten sollten, den eine Börse bietet. Wenn Anonymität für Sie wichtig ist, müssen Sie prüfen, welche Systeme und Gesetze die Börse befolgt. Wenn die Börse Anti-Geldwäsche-Gesetze (AML) befolgt oder KYC-Systeme (Know Your Customer) verwendet, müssen Sie vor dem Kauf von Bitcoin einige Informationen zur Identifizierung hinterlassen.

Eine solche Identifizierung macht es einfach, herauszufinden, wer genau der Käufer ist. Wenn Sie also darauf abzielen, unbekannt zu bleiben, stellen Sie sicher, dass Sie die Richtlinien der Börsen, die Sie in Betracht ziehen, überprüfen. Zahlungsmethode Die Art des Bitcoin-Kaufs steht in direktem Zusammenhang mit der Privatsphäre. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Zahlungsmethode vorsichtig sein.

Bitcoin können mit Bargeld, PayPal, Banküberweisung, Kreditkarten und anderen Zahlungsmitteln erworben werden. Beachten Sie jedoch, dass einige dieser Optionen Ihre Anonymität sofort gefährden. Zum Beispiel ist die Zahlung per PayPal oder Kreditkarte wahrscheinlich die am wenigsten private Art, Bitcoin zu kaufen.

Der Kauf von Bitcoin über Bargeldtransaktionen hingegen ist eine ganz andere Geschichte. Bitcoin können mit Bargeld, PayPal, Banküberweisung, Kreditkarten und anderen Zahlungsmethoden erworben werden. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Börse sorgfältig durch und notieren Sie sich, welche Zahlungsmethode sie zulässt oder empfiehlt. Entscheiden Sie dann, ob diese Börse für Sie geeignet ist oder nicht.

Lieferzeit Obwohl dies kein wichtiger Indikator für die Qualität der Börse ist, ist es gut zu wissen, wie lange nach dem Kauf Ihre Bitcoins geliefert werden. Vergessen Sie außerdem nicht zu prüfen, ob die Börse Locked-in-Preise anbietet oder nicht. Aufgrund der Tatsache, dass die Preise von Kryptowährungen häufig schwanken, ist diese Art der Preisgestaltung sehr vorteilhaft.

Bei einer solchen Option wird Ihnen der Bitcoin-Preis zum Zeitpunkt des Kaufs berechnet, unabhängig davon, wie viele Tage später die Bitcoins geliefert werden. Börsengebühren Die Gebühren variieren meist von Börse zu Börse. Zusätzlich zu den regulären Bitcoin-Transaktionsgebühren gibt es Börsen, die zusätzliche Gebühren erheben. Achten Sie daher auch auf die Regeln der jeweiligen Börse.

Wählen Sie eine Börse, die Gebühren erhebt, die Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bezahlen können. Standort der Börse In vielen Ländern ist Bitcoin immer noch eine unregulierte Währung. Die Gründe, warum Regierungen auf der ganzen Welt ständig nach Wegen suchen, um ein gewisses Maß an Kontrolle über die mit digitalen Währungen getätigten Transaktionen zu erhalten, sind im Grunde grenzenlos.

Angefangen von Geldwäsche, über Terrorismus bis hin zum Drogenhandel haben die meisten Rechtssysteme weltweit keine Gesetze bezüglich digitaler Währungen. Aus diesem Grund müssen Sie die grundlegenden Informationen über die Börse kennen, z. B. den Standort, die Verantwortlichen und den Zielmarkt der Börse. In den Ländern, in denen Kryptowährungen kontrolliert werden, gibt es eine Reihe von Vorschriften und Gesetzen, denen die Börsen folgen.

Prüfen Sie, ob es Börsen mit Sitz in Ihrem Land gibt, denn so können Sie die Regeln und Anforderungen am besten verstehen. Wenn Sie keine Börse in Ihrem Land finden können, suchen Sie sich eine Börse, die den Prinzipien folgt, die Sie befürworten. Orderbuchvolumen Die Veröffentlichung von Orderbüchern ist nicht bei allen Börsen üblich. Die meisten Börsen, die einen anständigen Kundenstamm haben, haben jedoch kein Problem damit, ihre Orderbücher zu veröffentlichen. Die Nichtveröffentlichung des Orderbuchs bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Börse nicht seriös ist, aber es kann als gutes Beispiel dafür dienen, wie Wie man die richtige Bitcoin-Börse für sich auswählt die Börse ist.

Wie man die richtige Bitcoin-Börse für sich auswählt

Einige Börsen veröffentlichen ihre Orderbücher nicht, weil sie im Vergleich zu anderen Börsen ein geringes Volumen haben oder weil sie diese Funktion noch nicht entwickelt haben. In jedem Fall hilft Ihnen das Orderbuchvolumen dabei, die Liquidität der Börse anhand der angezeigten Anzahl von Kauf- und Verkaufsaufträgen besser zu verstehen. Es liegt an Ihnen, ob Sie eine kleinere Börse ausprobieren oder auf Nummer sicher gehen und sich für größere Börsen entscheiden.

Man muss kein Experte sein, um zu wissen, ob eine Börse eine gute Sicherheit bietet oder nicht. Sicherheit Die Sicherheit einer bestimmten Börse ist einer der wichtigsten Parameter und spielt eine große Rolle bei der Auswahl der richtigen Bitcoin-Börse. Seitdem digitale Währungen einen brandneuen Markt gebildet haben, ist eine ganz neue Welle von geschickten und kreativen Hackern aufgetaucht.

Tauschbörsen sind logischerweise ein regelmäßiges Ziel der Hacker, da einige der Websites keine besonders fortschrittliche Sicherheit bieten.

Man muss kein Experte sein, um zu wissen, Wie man die richtige Bitcoin-Börse für sich auswählt eine Börse gut gesichert ist oder nicht. Kleine Dinge wie Protokolle und Authentifizierung können viel über die Sicherheit der Börse verraten. Wenn Sie zum Beispiel eine sichere Börse suchen, sollten Sie nach einer HTTPS-Website Ausschau halten.

HTTPS ist ein scheinbar unwichtiges, aber tatsächlich entscheidendes Protokoll, das im Vergleich zu HTTP viel sicherer ist. Sie können feststellen, ob eine Website HTTPS verwendet oder nicht, indem Sie in der Suchleiste Ihres Browsers nachsehen. Wenn die URL mit HTTPS beginnt, ist die Website im Allgemeinen sicherer. Ein weiteres Merkmal, auf das Sie achten sollten, ist, ob die Website eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Anmeldung anbietet. Solche Merkmale sollten nicht übersehen werden.

Transparenz der Börse Transparente Börsen haben keine Probleme damit, Audit-Informationen über die Validierung von Bitcoin-Reserven weiterzugeben oder Cold-Storage-Adressen offenzulegen. Der Nachweis, dass eine Börse keine Teilbörse betreibt und tatsächlich alle Bitcoin-Verkäufe an der Börse abdecken kann, ist sehr wichtig. Hier dienen Bitcoin-Prüfungen als Beweis für die Liquidität der Börse, was das Vertrauen der Kunden in diese Börse stärkt. Zusätzliche Überprüfungen Wie bereits erwähnt, müssen Sie mit einigen grundlegenden Informationen über die Börse vertraut sein.

Zu diesen notwendigen Daten gehören Informationen über den Ersteller der Börse, ihren Ruf und den Markt, auf den sie sich konzentriert. Wie bei jeder anderen Art von Geschäft ist es wichtig, den Ruf der Börse zu kennen, die Sie in Betracht ziehen. Hier können Sie auf die guten alten Methoden zurückgreifen und verschiedene Foren, Feedback und Kundenrezensionen überprüfen.

Wir empfehlen den Besuch des Subreddits r//btc und des Forums von Bitcoin.com. Wenn Sie dort keine Informationen über die Börse finden, können Sie andere fragen, ob sie ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema teilen möchten. Wenn Sie mehr darüber wissen, wer die Börse gegründet hat, kann das auch ein guter Hinweis auf den Ruf der Börse sein.

Wenn die Personen, die die Börse gegründet haben, sich entschieden haben, keine Informationen über ihre Person preiszugeben und ihre Fachkenntnisse nicht nachzuweisen, ist dies ein Warnzeichen.

Wenn der Gründer der Börse hingegen öffentlich bekannt ist, können die Nutzer ihn leichter kennen lernen und somit ihrer Börse vertrauen. Schlussfolgerung Auch wenn dies alle wichtigen Punkte sind, die ein Wie man die richtige Bitcoin-Börse für sich auswählt wissen muss, um die richtige Wahl zu treffen, sollten Sie bei Ihren Recherchen immer kreativ sein.

Sie können sich auch zusätzliche Möglichkeiten einfallen lassen, um eine Börse kennen zu lernen, bevor Sie sich an ihr beteiligen. Kleine Fehler können Ihr Leben drastisch verändern, seien Sie daher äußerst vorsichtig mit Ihren Entscheidungen.


29 11 3