Stone Ridge CEO sagt A Wall Of Money Is Coming To Bitcoin Der CEO von Stone Ridge Asset Management, Ross Stevens, behauptet, dass eine Wand aus Geld auf den Bitcoin-Markt zukommt und führt als Beweis das Auftragsbuch der Bitcoin-Tochter NYDIG an.

Stone Ridge CEO sagt A Wall Of Money Is Coming To Bitcoin

Stevens eröffnete die MicroStrategys Bitcoin Stone Ridge CEO sagt A Wall Of Money Is Coming To Bitcoin Corporations Konferenz mit Michael Saylor, der sichtlich begeistert von dem war, was er hörte. Ross Stevens ist CEO und Gründer von Stone Ridge, dem Eigentümer des Bitcoin-Tochterunternehmens NYDIG Bitcoin Fund, und der Eröffnungsredner stimmte auf die weitere Konferenz ein.

Stevens erläuterte, wie Bitcoin als Vermögenswert nun von Institutionen, die sich darauf vorbereiten, Geld in den Bitcoin-Markt zu stecken, risikoarm gemacht wird. Bitcoin wird vom Risiko befreit, erklärte Stevens. Sie werden nur noch eine Wand aus Geld sehen. Ich weiß es, ich habe ein Auftragsbuch.

Eine Wand aus Geld, das in diese Anlageklasse fließt. Stevens hatte zuvor erwähnt, dass er erwartet, dass sein Bitcoin-Fonds NYDIG im kommenden Jahr wachsen wird. Mit einem aktuellen AUM von rund 6 Milliarden Dollar erklärte Stevens, dass das Auftragsbuch der Tochtergesellschaft die Bewertung bis zum Ende des Jahres auf 25 Milliarden Dollar ansteigen lassen würde. Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Ende des Jahres über 25 Milliarden Dollar in Bitcoin haben werden.

Ich habe gerade dieses Auftragsbuch bekommen. Ich rate nicht, ich sehe, was passiert, erklärte der CEO von StoneRidge. Alle Arten von Institutionen nehmen Bitcoin an und werden die Innovation vorantreiben MicroStrategy CEO Michael Saylor war von den Bomben, die Stevens abwarf, sichtlich geweckt und drängte ihn auf die Art von Institutionen, die an Bitcoin interessiert sein könnten, worauf der StoneRidge-CEO antwortete: Alle Arten von Institutionen nehmen Bitcoin an, erklärte Stevens, der mit der Infrastruktur, die Stone Ridge jetzt hat, bis zu 90 pro Monat an Bord holen will.

Öffentliche Unternehmen, private Unternehmen, Hedge-Fonds, Private-Equity-Firmen, Kreditfonds. Selbst Investoren, wenn Sie mich vor einem Jahr gefragt hätten, ob sie einsteigen würden, hätte ich gesagt: absolut nicht, so Stevens.

Und während Ross Stevens die Idee von Institutionen, die Bitcoin als Vermögenswert halten, positiv beurteilte, zeigte sich der CEO von Stone Ridge lebhafter, als er über die Art und Weise sprach, wie sich die Bitcoin-Einführung im nächsten Jahr entwickeln wird.

Sie stehen erst am Anfang. Diese Institutionen wollen mehr tun, als nur Bitcoin zu besitzen. Das ist eine Selbstverständlichkeit, erklärte Stevens, der die Partnerschaft der NYDIG mit der Zahlungs-App Strike vorstellte.

Innerhalb eines Jahres werden die Amerikaner in der Lage sein, einen Teil ihrer Einkommensrenten in Bitcoin ausgezahlt zu bekommen. Amerikaner werden sich einen Teil ihres Gehalts in Bitcoin auszahlen lassen können. Es wird eine Explosion von Bitcoin-getriebenen Finanzinnovationen geben.

Stevens erläuterte jedes Detail seiner und der NYDIG-Theorie und beschrieb detailliert die Umwälzungen, die in diesem Jahr dank Bitcoin und Lightning Networks und der globalen Zahlungsanwendung Strike bevorstehen. A Wall Of Money And Innovation Is Coming Das institutionelle Interesse an Bitcoin ist unbestreitbar, es sei denn, man ist Peter Schiff.

Als MicroStrategy im August letzten Jahres seine Bitcoin-Strategie ankündigte, waren die Schleusen für immer geöffnet. Die Einführung von Bitcoin ist unvermeidlich, und das Interesse der Unternehmen an der MicroStrategy-Konferenz Bitcoin For Corporations ist bezeichnend. Und dass Michael Saylor Ross Stevens als Eröffnungsredner engagierte, war eine Meisterleistung. Der CEO von Stone Ridge brachte die Macht von Bitcoin als Vermögenswert und Netzwerk perfekt zum Ausdruck. Er weiß, dass eine Wand aus Geld auf Bitcoin zukommt, und erwartet, dass sein Fonds in diesem Jahr deshalb X4 erreichen wird.

Das Auftragsbuch ist voll, NYDIG muss nur noch seine Firmenkunden einbinden. Aber Stevens war auch begeistert von der Innovation, die sich anbahnt.

Sein Unternehmen arbeitet mit der wohl aufregendsten Anwendung der letzten Jahre, Strike, zusammen, und er weiß, was auf uns zukommt. Auch die Institutionen beginnen zu verstehen, was auf sie zukommt, und erkennen, dass sie sich an Bitcoin anschließen müssen. Und der beste Weg ist eindeutig, mit Michael Saylor und Ross Stevens zu sprechen.


3 26 27