Wie hoch ist die Verbrennungswärme von Ethan, C2H6, in Kilojoule pro Mol Ethan? Antwort Die Reaktionswärme ///left(//Delta H_{///mathrm{r} m}/right) ist die Differenz zwischen der Summe der Bildungswärme der Produkte und der Summe der Bildungswärme der Reaktanten.

Die Reaktionswärme für die Verbrennung ////left(///Delta H_{///mathrm{rm}}/right)_{// ext {combution }} ist nichts anderes als die Verbrennungswärme. Die ausgeglichene Reaktionsgleichung der Verbrennung von Ethan lautet: //mathrm{C}_{2} //mathrm{H}_{6}(g)+//frac{7}{2} //mathrm{O}_{2}(g) ///rightarrow 2 //mathrm{CO}_{2}(g)+3 ///mathrm{H}_{2} //mathrm{O}(l) Aus den Daten ergibt sich die Bildungsenthalpie bei 25^{///circ} //mathrm{C}, d.

h.

Wie hoch ist die Verbrennungswärme von Ethan, C2H6, in Kilojoule pro Mol Ethan?

die Standardbildungsenthalpie ///left(//Delta H_{f}^{//circ}//right), jeder Komponente ist ///left(///Delta H_{f}//right)_{//mathrm{c}_{2} //mathrm{H}_{//mathrm{z}}(g)}=-83.820 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol},///left(///Delta H_{f}{ }^{///circ}//right)_{//mathrm{O}_{2}(g)}=0 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} //left(//Delta H_{f}^{//circ}//right)_{//mathrm{co}_{2}(g)}=-393.509 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol}, und ///left(///Delta H_{f}^{///circ}//right)_{///mathrm{H}_{2} //mathrm{O}(b)}=-285.830 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} Da die Reaktionswärme ///left(H_{//mathrm{rm}}/right) ist, ///Delta H_{//mathrm{rm}}=///left(///sum_{i} m_{i}//left(///Delta H_{f}//right)_{i}//right)_{/ ext {Produkt }}-///left(//sum_{j} n_{j}/left(///Delta H_{f}/right)_{j}mathrm{Reaktant}} Dabei stehen die Indizes i und j für die Komponenten, m_{i} für die Mole des Produkts i und n_{j} für die Mole des Reaktionspartners j.

Schreiben Sie die obige Gleichung für die vorliegende Reaktion wie folgt um: /////begin{equation} ///left(//Delta H_{//mathrm{rm}}//right)_{/ ext {combution }}=///left(m_{//mathrm{CO}_{2}(g)}///left(///Delta Wie hoch ist die Verbrennungswärme von Ethan }^{///circ}//right)_{//mathrm{CO}_{2}(g)}+m_{//mathrm{H}_{2} //mathrm{O}(t)}//left(//Delta H_{f}{ }^{0}//right)_{//mathrm{H}_{2} 0(b)}//right)-//left(//begin{array}{l} n_{//mathrm{C}_{2} //mathrm{H}_{6}(g)}//left(//Delta H_{f}{ }^{//circ}//right)_{//mathrm{C}, //mathrm{H}_{6}(g)} //// +n_{//mathrm{O}_{2}(///mathrm{~g})}//left(//Delta H_{f} ///circ//right)_{0_{2}(g)} //end{array}///right) //end{equation} Betrachtet man die Reaktion, so ist klar, dass m_{//mathrm{co}_{2}(g)}=2 //mathrm{~mol} ; m_{//mathrm{H}_{2} //mathrm{O}(//mathrm{g})}=3 //mathrm{~mol} ; n_{//mathrm{c}_{2} //mathrm{H}_{2}(g)}=1 //mathrm{~mol} und n_{0_{2}(g)}=///frac{7}{2} //mathrm{~mol} Setzen Sie die entsprechenden Zahlenwerte für die Variablen in die obige Gleichung ein.

in Kilojoule pro Mol Ethan? ///begin{aligned} ///left(//Delta H_{//mathrm{rm}}) &=////left(///begin{array}{l} 2 ///mathrm{~mol} / imes-393,509 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol}+ //// 3 //mathrm{~m} ///circ ///mathrm{l} / imes-285.83 //mathrm{~kJ} // //mathrm{m} ///circ 1 ///end{array}//right)-////left(///begin{array}{c} ////operatorname{lm} ///circ 1 / imes-83.820 ///mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} //// +///frac{7}{2} //mathrm{~mol} / imes 0 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} //end{array}/right) //// =&-1560.688 //mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} ///quad///left///{///begin{array}{l} 1-/ ext { Das Zeichen zeigt an, dass durch die Reaktion Wärme freigesetzt wird } //// / ext { Reaktion } //end{array}//right//} //end{aligned} ///end{equation} Hier wird der Wert von ///left(///Delta H_{///mathrm{rm}}//right)_{// ext {ccmbutim }} für die Verbrennung von 1 ///mathrm{~mol} Ethan berechnet.

Symbolisch ist ///left(//Delta H_{/ ext {ran }}//right)_{/ ext {combutim }} -1560,688 ///mathrm{~kJ} // //mathrm{mol} von //mathrm{CH}_{3} //mathrm{OH} verbrannt.


15 4 6