Chinas führender Versicherer, Ping An Insurance, hat angekündigt, digitale Renminbi für Lebensversicherungen zu verwenden!Darüber hinaus hat Ping An Insurance die digitale Zentralbankwährung (Central Bank Digital Currency, CBDC) auch auf den Finanzdienstleistungssektor ausgedehnt. Eine Tochtergesellschaft von Ping An Insurance entwickelt derzeit eine neue Coronavirus-Versicherung für medizinische Fachkräfte im Nanshan-Distrikt von Shenzhen.Die Shenzhen Special Zone News berichtet, dass Nutzer, die ihre Prämien in digitalen Renminbi bezahlen, einen ermäßigten Tarif erhalten.

Ping An Insurance zahlt 300.000 Yuan (ca. 5,1 Mio. $), wenn eine Person an dem neuen Coronavirus stirbt, 50.000 Yuan (ca. 850.000 $), wenn eine Person mit der Infektion diagnostiziert wird, und 50.000 Yuan (ca. 850.000 $), wenn eine Person an einem Unfall stirbt. Erweiterte Einsatzmöglichkeiten für den digitalen Renminbi Dies ist nicht das einzige Mal, dass der digitale Renminbi im Versicherungssektor erprobt wurde, aber es scheint das erste Mal zu sein, dass er von der breiten Öffentlichkeit genutzt wird.

Im Dezember 2020 wurde berichtet, dass diejenigen, die an der digitalen Renminbi-Studie teilnehmen, die App des chinesischen Versicherungs-Start-ups Zhongan nutzen können, um Versicherungen in digitalen Renminbi abzuschließen.

Die chinesische Ping An Versicherung bietet Lebensversicherungen mit digitalen Renminbi an!

Ping An Insurance wird das System der Verwendung des digitalen Renminbi für Versicherungszahlungen und andere Zwecke fortsetzen, so ein Beamter gegenüber der Shenzhen Special Zone News. Der digitale Renminbi hat sich in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels bewährt, z.

B. bei Gehaltszahlungen, Zahlungen im Einzelhandel und in der U-Bahn. Am 16. Juli 2021 gab die Peoples Bank of China bekannt, dass sich der Gesamtwert der digitalen Renminbi-Zahlungen bis Ende Juni 2021 auf 34,5 Milliarden RMB (etwa 550 Milliarden Yen) und die Gesamtzahl der Zahlungen auf 70,75 Millionen belief.


8 2 6