Eines der ersten Prinzipien, das in jedem Wirtschaftskurs 101 gelehrt wird, ist, dass der Preis eine Funktion von Angebot und Nachfrage ist. Einfach ausgedrückt. Wenn das Angebot sinkt und die Nachfrage konstant bleibt, steigen die Preise.

Wenn das Angebot steigt und die Nachfrage konstant bleibt, sinken die Preise. Der Preis einer Ware oder Dienstleistung ergibt sich aus dem Schnittpunkt von Angebot und Was hinter der jüngsten Ethereum-Rallye steckt.

Dieses einfache ökonomische Konzept erklärt den jüngsten Kursanstieg von Ethereum und warum es bis zum Ende des Jahres zu einer großen Rallye kommen könnte. Ethereums riesiges Upgrade Der Kurs von Ethereum steigt, weil die Nachfrage steigt und das Angebot gleichzeitig sinkt. Die erste Veränderung findet auf der Angebotsseite statt.

Wie mein Kollege Steve Fernandez und ich in unserem YouTube-Video letzte Woche erklärt haben, hat die zweitgrößte Kryptowährung der Welt ein Upgrade erfahren, das die Art und Weise verändert, wie das Netzwerk Transaktionen abwickelt. Es nennt sich Ethereum Improvement Proposal 1559 und ändert die Anreizstruktur für Ethereum-Miner.

Bisher wurden die Miner von den Nutzern jedes Mal bezahlt, wenn sie einen Teil der Blockchain validierten. Mit dem neuen Upgrade erhalten die Miner jedoch keine Einnahmen mehr aus Transaktionsgebühren. Die von den Nutzern gezahlte Gebühr wird nun verbrannt, d.h. sie reduziert das Angebot an Ethereum. Etherchain.org verfolgt, wie viele davon seit dem Upgrade verbrannt wurden.

Was hinter der jüngsten Ethereum-Rallye steckt

Seit dem 4. August wurden 17.700 Ethereum verbrannt. Diese sind nun für immer verschwunden. Multipliziert man den aktuellen Preis von Ethereum (3.100 Dollar) mit der verbrannten Menge, bedeutet dies, dass in nur wenigen Tagen fast 55 Millionen Dollar abgezogen wurden! Und bei einer Rate von 2,84 verbrannten Ethereums pro Minute bedeutet dies, dass bis zum Ende des Jahres 592.992 verbrannt werden. Der zweite Grund für die Entwicklung von Ethereum hat mit der Nachfrageseite der Gleichung zu tun.

Genauer gesagt Was hinter der jüngsten Ethereum-Rallye steckt es der Aufstieg des dezentralen Finanzwesens, oder kurz DeFi. Wie ich bereits in früheren Smart Profits Daily Updates erwähnt habe, verlangt DeFi von den Investoren, dass sie ihre Ethereum- und andere DeFi-Token einsetzen. Auf diese Weise sichern sie ihr Netzwerk und schaffen verschiedene Finanzdienstleistungen auf der Blockchain. In den letzten vier Jahren ist die Menge an Ethereum, die in DeFi gesperrt ist, von null auf heute 9,4 Millionen gestiegen.

Hier ist ein Diagramm von DefiPulse.com: Angesichts des aktuellen Umlaufs von 117 Millionen bedeutet dies, dass 8 % des Ethereums derzeit in DeFi-Protokollen gesperrt sind und nicht frei gehandelt werden. Ich erwarte, dass die Menge des in DeFi gesperrten Ethereums steigen wird, da die Investoren weiterhin den höheren Renditen von DeFi nachjagen. Und das wäre eine gute Nachricht für den Ethereum-Preis.

Gruß, Ian King Herausgeber, Strategic Fortunes !function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=2.0; n.queue=; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,script, https:////connect.facebook.net//en_US//fbevents.js); fbq(init, 269110233792003); fbq(track, PageView);


15 1 28