Vor dem Beginn des neuen Schuljahres erweitert Apple die Unterstützung für mobile Schüler-IDs auf dem iPhone und der Apple Watch. Die Funktion ist bereits seit einiger Zeit verfügbar, aber es gibt immer noch einige Schulen, die sie nicht unterstützen. Die wichtigste Neuigkeit ist jedoch, dass diese Funktion in diesem Jahr auch in einem völlig neuen Markt verfügbar ist. Heute gab Apple bekannt, dass die Unterstützung für mobile Schülerausweise auf dem iPhone und der Apple Watch nun auch in Kanada verfügbar ist.

Damit können Studenten in dieser Region zum ersten Mal ihren offiziellen Studentenausweis direkt auf ihrem Smartphone und/oder ihrer Smartwatch speichern. Apple sagt, dass mit der erweiterten Unterstützung, die auch neue Universitäten in den Vereinigten Staaten einbezieht, Zehntausende von Studenten in der Lage sein werden, die Vorteile dieser Funktion zu nutzen.

Laut der Ankündigung von Apple können Studenten in Kanada, die die University of New Brunswick oder das Sheridan College besuchen, ihre mobile Studenten-ID auf der Apple Watch und dem iPhone speichern. Apple sagt, dass dies erst der Anfang ist und deutet an, dass später noch weitere Funktionen hinzukommen werden, geht aber im Moment nicht ins Detail.

Was die neue Schulunterstützung in den Vereinigten Staaten angeht, so gibt es einige. In diesem Jahr werden Studenten an der Northern Arizona University, der Auburn University, der New Mexico State University, der University of Maine und vielen weiteren Colleges im ganzen Land unterstützt. In der heutigen Ankündigung heißt es: Wir freuen uns, mit weiteren Schulen in den USA zusammenzuarbeiten und mobile Studentenausweise in Kanada einzuführen, um eine sichere und bequeme Möglichkeit zu bieten, sich mit dem iPhone und der Apple Watch auf dem Campus zu bewegen, sagt Jennifer Bailey, Apples Vizepräsidentin für Apple Pay.

Studenten und Dozenten haben ihr iPhone und ihre Apple Watch als die beste Möglichkeit angenommen, um Zugang zu Gebäuden zu erhalten, Mahlzeiten zu kaufen und vieles mehr. In der heutigen Ankündigung von Apple heißt es, dass die Studenten im April dieses Jahres ihre digitalen IDs häufiger verwendet haben als ihre physischen Plastikkarten.

Das gilt auch für Einkäufe und andere Aktivitäten. Und viele Schulen sind dabei, die Plastikkarten ganz abzuschaffen.

Apple führt Unterstützung für Schüler-IDs auf iPhone und Apple Watch in Kanada ein; unterstützt neue Schulen in den USA

Die Universität von Alabama zum Beispiel verwendet für alle 38 000 Studenten ausschließlich mobile Studentenausweise. Das heißt, solange sie ein geeignetes Gerät besitzen. Mit einer mobilen ID können die Studenten Einkäufe tätigen, Mahlzeiten einnehmen, ihr Wohnheim betreten und vieles mehr.


6 11 2