Dass wir uns in einem goldenen Zeitalter der Videoinhalte befinden, ist für Anleger wahrscheinlich keine Überraschung. Für nur ein paar Dollar im Monat können sich die Die Sie jetzt kaufen sollten bei einer beliebigen Anzahl erstklassiger Medien-Streaming-Dienste anmelden, die Bibliotheken mit preisgekrönten Inhalten und neuen Originalprogrammen anbieten.

Die Verbraucher verschlingen Videomedien wie nie zuvor, denn der Durchschnittsamerikaner ist inzwischen bei vier Streaming-Diensten angemeldet. Je mehr, desto besser, oder? Die Verlagerung von Kabel- und Satellitendiensten auf Video-Streaming hat viele traditionelle Medienunternehmen dazu gezwungen, mit anderen zu fusionieren oder neue langfristige Inhaltsstrategien zu verfolgen. Einige Medienunternehmen verlieren zwar an Boden, aber es entstehen in rasantem Tempo neue Marktführer.

Und all diese Umwälzungen in der Medienbranche bieten Anlegern enorme Chancen. Aus diesem Die Sie jetzt kaufen sollten habe ich diese Liste mit den besten Medienaktien zusammengestellt, die Anleger nicht verpassen sollten. Die Medienlandschaft ist im Umbruch, und wenn sich der Staub gelegt hat, werden viele der Unternehmen auf dieser Liste ihre jeweiligen Märkte dominieren. 7 beste Medienaktien Dies sind die 7 besten Medienaktien, die es derzeit in der Branche gibt.

Netflix AppleWalt Disney CompanyDiscoveryViacomCBSAmazon.comComcast Corporation Netflix (Nasdaq: NFLX) Netflix (NASDAQ:NFLX)Kurs: $519,97 (Stand: 6. August 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-b5b97b527fa562e743efc08098bfcbfb/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Netflix (NASDAQ:NFLX)Schlusskurs der Aktie/},subtitle: {text: /30-Tage-Historische Daten/},navigator: { aktiviert: false },Scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: ,rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NASDAQ:NFLX/,data:[[1625803200000,535.98],[1626062400000,537.31],[1626148800000,540.68],[1626235200000,547.95],[1626321600000,542.95],[1626408000000,530.31],[1626667200000,532.28],[1626753600000,531.05],[1626840000000,513.63],[1626926400000,511.77],[1627012800000,515.41],[1627272000000,516.49],[1627358400000,518.91],[1627444800000,519.3],[1627531200000,514.25],[1627617600000,517.57],[1627876800000,515.15],[1627963200000,510.82],[1628049600000,517.35],[1628136000000,524.89],[1628222400000,520.55],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Es besteht kein Zweifel daran, dass Netflix den Ansturm auf Streaming-Medien im Alleingang ausgelöst hat, nachdem das Unternehmen 2007 seinen Video-Streaming-Dienst gestartet hatte.

Netflix gewinnt den Preis für den First-Mover-Vorteil, weil es verstanden hat, dass die Verbraucher dafür bezahlen würden, wenn sie Videoinhalte werbefrei und ohne langfristige Vertragsbindung auf ihren Fernseher streamen könnten.

Im Nachhinein scheint es eine logische Entscheidung zu sein, aber zum Zeitpunkt des Starts war sie noch nicht bekannt. 13 Jahre später, im Jahr 2020, hatte Netflix 208 Millionen zahlende Mitglieder und ist nach wie vor einer der wichtigsten Video-Streaming-Dienste für die Verbraucher, Jahr für Jahr.

Das Unternehmen hat eine Mischung aus Lizenzverträgen für das Streaming von Filmen und 7 Top-Medienaktien abgeschlossen und baut auch seine eigene Bibliothek mit Originalinhalten ständig aus. Allein im Jahr 2020 gab das Unternehmen fast 12 Milliarden US-Dollar für Originalinhalte aus, für die es im Jahr 2021 129 Emmy-Nominierungen erhielt.

Die Dominanz von Netflix im Bereich der Streaming-Medien hat dazu geführt, dass der Aktienkurs des Unternehmens in den letzten fünf Jahren um mehr als 440 % in die Höhe geschnellt ist. Apple (Nasdaq: AAPL) Apple (NASDAQ:AAPL)Kurs: $146,09 (Stand: Börsenschluss 6.

August 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-17e97f6d096891b138598ebc397abe74/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Apple (NASDAQ:AAPL)Schlusskurs der Aktie/},subtitle: {text: /30-Tage-Historische Daten/},navigator: { aktiviert: false },Scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NASDAQ:AAPL/,data:[[1626062400000,144.5],[1626148800000,145.64],[1626235200000,149.15],[1626321600000,148.48],[1626408000000,146.39],[1626667200000,142.45],[1626753600000,146.15],[1626840000000,145.4],[1626926400000,146.8],[1627012800000,148.56],[1627272000000,148.99],[1627358400000,146.77],[1627444800000,144.98],[1627531200000,145.64],[1627617600000,145.86],[1627876800000,145.52],[1627963200000,147.36],[1628049600000,146.95],[1628136000000,147.06],[1628222400000,146.14],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Ja, Apple ist jetzt ein Medienunternehmen.

Wie das? Als das Unternehmen vor zwei Jahren seinen eigenen Video-Streaming-Dienst Apple TV+ einführte und damit begann, die Sie jetzt kaufen sollten Fernsehsendungen und Filme für den Dienst zu produzieren, fügte Apple seinem ohnehin schon beeindruckenden Lebenslauf eindeutig den Titel Medienunternehmen hinzu.

Wenn Sie sich fragen, ob von Apple produzierte Inhalte überhaupt gut sein können, dann sehen Sie sich ein paar Folgen von Ted Lasso an und sagen Sie mir, dass Sie sie nicht lieben. Ich werde warten. Oder Sie fragen einfach die mehr als 40 Millionen Apple TV+ Abonnenten.

7 Top-Medienaktien, die Sie jetzt kaufen sollten

7 Top-Medienaktien Apple TV+ ist vielleicht nicht so groß wie andere Mediendienste da draußen, aber Apple muss mit seinem Streaming-Dienst nicht so groß sein wie Netflix, um von dem Dienst zu profitieren. Das Unternehmen verbindet seinen Video-Streaming-Dienst mit seiner wachsenden Liste von Diensten wie Apple Music, iCloud Storage, Apple Fitness+ und anderen, wodurch diese FAANG-Aktie eine wachsende Menge an wiederkehrenden Einnahmen zu seinem Umsatz hinzufügen kann. Walt Disney Company (NYSE: DIS) Walt Disney (NYSE:DIS)Kurs: $176.72 (Stand: Ende Aug.

6, 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-dd0fdc6f68adbb016dbeed435f212029/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Walt Disney (NYSE:DIS)Schlusskurs der Aktie/},subtitle: {text: /30-Tage-Historische Daten/},navigator: { enabled: false },scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NYSE:DIS/,data:[[1626062400000,184.38],[1626148800000,183.65],[1626235200000,183.42],[1626321600000,184.15],[1626408000000,179.31],[1626667200000,172.95],[1626753600000,176.75],[1626840000000,176.89],[1626926400000,175.13],[1627012800000,176.14],[1627272000000,178.74],[1627358400000,179.5],[1627444800000,179.1],[1627531200000,178.35],[1627617600000,176.02],[1627876800000,175.55],[1627963200000,172.99],[1628049600000,172.58],[1628136000000,176.71],[1628222400000,177.13],[1628481600000,176.72],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Disney ist eines der größten Medienunternehmen der Welt und verfügt über eine Inhaltsbibliothek, die alle Konkurrenten vor Neid erblassen lassen dürfte.

Das Unternehmen verfügt nicht nur über einen jahrzehntelangen Bestand an Zeichentrickfilmen der Marke Disney, die jetzt auf Disney+ gestreamt werden können, sondern hat in den letzten zehn Jahren auch zwei unglaubliche Medienkäufe getätigt. Der erste war der Kauf von Marvel Entertainment durch Disney im Jahr 2009 für 4 Milliarden Dollar. Dadurch erhielt das Unternehmen die Charaktere des lukrativen Marvel Cinematic 7 Top-Medienaktien und hat Disney bereits geholfen, neue Serien auf Disney+ zu starten, die auf Marvel-Figuren basieren.

An zweiter Stelle steht Disneys anderer 4-Milliarden-Dollar-Kauf: die Übernahme von Lucasfilm durch den Medienriesen im Jahr 2012. Durch diesen Kauf erwarb Disney das Eigentum an der gesamten Star Wars-Filmsammlung und den Besitz aller Charaktere, was es Disney ermöglichte, neue Shows und Filme für immer zu entwickeln.

Seit dem Start seines Streaming-Dienstes hat Disney 100 Millionen Nutzer gewonnen - zum Teil, weil die Koronavirus-Pandemie viele Menschen dazu zwang, 2020 zu Hause zu bleiben - und der frühe Aufschwung wird das Unternehmen wahrscheinlich für künftiges Wachstum rüsten. Mit Disneys eigenen Markeninhalten und den lukrativen Käufen von Marvel und Lucasfilm ist Disney perfekt aufgestellt, um noch viele Jahrzehnte lang ein Mediengigant zu sein.

Discovery (Nasdaq: DISCA) (Nasdaq: DISCK) Discovery (C-Aktien) (NASDAQ:DISCK)Kurs: $27,54 (Stand: Ende 6. August 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-007dbe132ac4364ecbcd89334a0329d3/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Discovery (C shares) (NASDAQ:DISCK)Closing Stock Price/},subtitle: die Sie jetzt kaufen sollten /30-Tage Historische Daten/},navigator: { enabled: false },scrollbar: 7 Top-Medienaktien enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NASDAQ:DISCK/,data:[[1626062400000,28.14],[1626148800000,27.32],[1626235200000,27.01],[1626321600000,26.66],[1626408000000,26.52],[1626667200000,26.16],[1626753600000,26.45],[1626840000000,27.09],[1626926400000,26.91],[1627012800000,26.83],[1627272000000,27.87],[1627358400000,27.44],[1627444800000,27.39],[1627531200000,28.26],[1627617600000,27.11],[1627876800000,27.31],[1627963200000,26.5],[1628049600000,26.65],[1628136000000,27.49],[1628222400000,27.28],[1628481600000,27.54],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); AT&T (T) ist vielleicht das perfekte Beispiel für ein Medienunternehmen, das sich in einem massiven Umbruch befindet.

Erst vor wenigen Jahren fusionierte das Unternehmen mit Time Warner in einem 85-Milliarden-Dollar-Deal und schuf die Medieneinheit des Telekommunikationsunternehmens, WarnerMedia.

Mitte 2021 kündigte AT&T dann an, WarnerMedia mit Discovery zu fusionieren und unter dem Namen Discovery ein völlig neues Unternehmen zu gründen, das viele der Medienressourcen von WarnerMedia und Discovery unter einem Dach vereint.

Der 43-Milliarden-Dollar-Deal ist gewaltig, wenn man bedenkt, dass er lukrative Medienunternehmen wie HBO und HBO Max mit dem Video-Streaming-Dienst Discovery+ zusammenführt und insgesamt 100 Millionen Abonnenten erreichen wird. Die Unternehmensleitung hat große Pläne für den Zusammenschluss. So sollen die gemeinsamen 20 Millionen Dollar, die die Unternehmen jedes Jahr für Inhalte ausgeben, dem neuen Medienunternehmen dabei helfen, in den kommenden Jahren weltweit 400 Millionen Abonnenten zu gewinnen.

ViacomCBS (Nasdaq: VIAC) ViacomCBS Inc (NASDAQ:VIAC)Kurs: $40.29 (Stand: Ende Aug 6, 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-bbf79bda5bdf521c1f3f2bef66ff452b/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/ViacomCBS Inc (NASDAQ:VIAC)Aktienschlusskurs/},subtitle: {text: /30-Tage-Historische Daten/},navigator: { enabled: false },scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NASDAQ:VIAC/,data:[[1626062400000,43.44],[1626148800000,42.58],[1626235200000,41.89],[1626321600000,41.29],[1626408000000,40.29],[1626667200000,39.87],[1626753600000,40.39],[1626840000000,41.3],[1626926400000,40.87],[1627012800000,40.99],[1627272000000,42.16],[1627358400000,41.34],[1627444800000,41.65],[1627531200000,41.69],[1627617600000,40.93],[1627876800000,40.84],[1627963200000,38.47],[1628049600000,38.79],[1628136000000,41.55],[1628222400000,41.5],[1628481600000,40.29],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Für Anleger, die ein traditionelles Medienunternehmen suchen, das seinen Schwerpunkt auch auf Streaming verlagert, könnte ViacomCBS interessant sein.

Dem Unternehmen gehört nicht nur der Fernsehsender CBS, sondern auch Comedy Central, MTV, Nickelodeon, BET und Showtime. Das Unternehmen hat Anfang 2021 seinen eigenen Video-Streaming-Dienst gestartet und bietet mehrere Stufen an.

Mit Paramount+ und Showtime hat das Unternehmen rund 30 Millionen Videoabonnenten. Das sind zwar nicht so viele wie bei einigen Konkurrenten von ViacomCBS, aber da das Unternehmen einige sehr beliebte Inhaltskanäle und seinen Fernsehsender besitzt, könnte dieses Medienunternehmen gerade erst in den Streaming-Bereich einsteigen. Amazon.com (Nasdaq: AMZN) Amazon (NASDAQ:AMZN)Kurs: $3341.87 (Stand: Ende Aug 6, 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-11ae1147dfa52b688d9dcacb2fb58d1f/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Amazon (NASDAQ:AMZN)Schlusskurs der Aktie/},subtitle: {text: /30-Tage Historische Daten/},navigator: { enabled: false },scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: die Sie jetzt kaufen sollten },series:[{name:/NASDAQ:AMZN/,data:[[1626062400000,3718.55],[1626148800000,3677.36],[1626235200000,3681.68],[1626321600000,3631.2],[1626408000000,3573.63],[1626667200000,3549.59],[1626753600000,3573.19],[1626840000000,3585.2],[1626926400000,3638.03],[1627012800000,3656.64],[1627272000000,3699.82],[1627358400000,3626.39],[1627444800000,3630.32],[1627531200000,3599.92],[1627617600000,3327.59],[1627876800000,3331.48],[1627963200000,3366.24],[1628049600000,3354.72],[1628136000000,3375.99],[1628222400000,3344.94],[1628481600000,3341.87],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Wie Apple mag auch Amazon wie ein seltsames Unternehmen für diese Liste erscheinen, aber es gibt einige sehr gute Gründe, warum der E-Commerce-Riese einen Platz unter den größten Medienunternehmen verdient.

Das Unternehmen verfügt seit Jahren über einen Video-Streaming-Dienst - Amazon Video - der in den Prime-Abonnementdienst des Unternehmens integriert ist. Eine Zeit lang handelte es sich bei den Sendungen und Filmen des Dienstes nur um Inhalte, die das Unternehmen lizenzierte. Das war gut genug als Zusatznutzen für den Hauptschwerpunkt von Prime - den schnellen Versand - aber seit kurzem ist es ein großer Video-Streaming-Dienst, der Netflix im Visier hat.

Amazon gab im Jahr 2020 rund 11 Milliarden US-Dollar für seine Video- und Musikstreamingdienste aus, was einem Anstieg von 41 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Doch damit nicht genug: Das Unternehmen hat Mitte 2021 das Filmstudio MGM für 8,5 Milliarden Dollar gekauft, was Amazon zu einer noch größeren Bedrohung für seine Konkurrenten macht, indem es seine Bibliothek um 4.000 Filme und 17.000 Stunden Fernsehprogramm erweitert.

Wenn man dann noch bedenkt, dass Amazon inzwischen 200 Millionen Abonnenten weltweit hat, wird klar, warum andere Medienunternehmen Amazons Ambitionen in Bezug auf Inhalte sehr ernst nehmen sollten. Comcast Corporation (Nasdaq: CMCSA) Comcast (NASDAQ:CMCSA)Kurs: $58.28 (Stand: Ende Aug 6, 2021) document.addEventListener(/DOMContentLoaded/, function(event) { Highcharts.stockChart(/stockChart-b2891dbb821a69ef811d39585cf35dcd/,{rangeSelector:{selected:1},title:{text:/Comcast (NASDAQ:CMCSA)Schlusskurs der Aktie/},subtitle: {text: /30-Tage Historische Daten/},navigator: { enabled: false },scrollbar: { enabled: false },credits: { aktiviert: false },xAxis: { type: /{datetime/, labels: { formatter: function() { return Highcharts.dateFormat(/%m %d, %Y/, this.value); }}},colors: [/#118b4e/],rangeSelector : { enabled: false },series:[{name:/NASDAQ:CMCSA/,data:[[1626062400000,58.26],[1626148800000,57.82],[1626235200000,57.77],[1626321600000,57.95],[1626408000000,57.55],[1626667200000,56.63],[1626753600000,57.08],[1626840000000,57.81],[1626926400000,57.79],[1627012800000,58.36],[1627272000000,58.7],[1627358400000,58.56],[1627444800000,57.98],[1627531200000,58.11],[1627617600000,58.83],[1627876800000,58.47],[1627963200000,58.23],[1628049600000,57.97],[1628136000000,58.34],[1628222400000,58.69],[1628481600000,58.28],],tooltip:{valueDecimals:2,xDateFormat: /{%A, %B %e, %Y/}}]}); }); Comcast ist ein beeindruckender Mediengigant, der seine Hände in fast allen medienverwandten Bereichen hat.

Das Unternehmen besitzt nicht nur die größte Kabelfirma in den Vereinigten Staaten, sondern auch ein erfolgreiches Breitband-Internetgeschäft und ist Eigentümer von NBCUniversal (und betreibt einen eigenen Themenpark!). Die enorme Reichweite des Unternehmens in so vielen medienbezogenen Geschäftsbereichen macht Comcast zu einer offensichtlichen Ergänzung dieser Medienaktienliste, aber das Unternehmen unternimmt auch Schritte, um seine Dominanz weiter auszubauen.

Ein solcher Schritt war die Einführung des Streaming-Dienstes Peacock, der inzwischen 42 Millionen Abonnenten hat. Während der Streaming-Markt sicherlich sehr überfüllt ist, konnte sich das Unternehmen durch die Aufnahme der beliebten Universal Pictures-Filme in seine Bibliothek und die Tatsache, dass es der einzige Ort ist, an dem die Erfolgskomödie The Office gestreamt werden kann (nimm mein Geld, Comcast!), abheben.

Auch wenn Comcast beim Aufbau von Peacock sicherlich noch viel Arbeit vor sich hat, bieten die enorme Marktkapitalisierung des Unternehmens von 265 Milliarden Dollar und seine aktuellen Medienwerte ein großes langfristiges Potenzial im Medienbereich. Ein paar Dinge, die Anleger über Medienaktien wissen sollten Die Medienlandschaft ist aufgrund des intensiven Wettbewerbs und der ständigen Fusionen und Konsolidierungen ständig in Bewegung. Das bedeutet, dass Anleger genau darauf achten müssen, ob und welche Wettbewerbsvorteile ein Unternehmen hat, wenn ein Medienunternehmen 7 Top-Medienaktien einem anderen fusioniert.

Oftmals scheinen große Fusionen kluge Schachzüge zu sein, sind aber oft kostspielig und verschaffen einem Unternehmen keine nachhaltigen Vorteile. Die 165 Milliarden Dollar teure Fusion zwischen AOL und Time Warner im Jahr 2000 ist ein klassisches 7 Top-Medienaktien dafür. Darüber hinaus müssen die Anleger berücksichtigen, welche einzigartigen Inhalte ein Medienunternehmen besitzt, die ihm einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten verschaffen.

So waren zum Beispiel Disneys Käufe von Marvel und Lucasfilm sehr kluge Schachzüge, die dem Unternehmen Charaktere, Geschichten, Fernsehsendungen und Filme bescherten, von denen der Medienriese nicht genug bekommen kann. Und natürlich sollten Anleger nach Unternehmen Ausschau halten, die über solide Bilanzen und genügend Barmittel verfügen, um in neue Inhalte und neue Technologien zu investieren.

Börsengehandelte Medienfonds Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, alle börsennotierten Medienunternehmen zu durchforsten und in eines von ihnen zu investieren, dann sollten Sie in einen börsengehandelten Medienfonds (ETF) investieren. Mit börsengehandelten Fonds können Anleger in einen Korb von Aktien aus einer einzigen Branche oder einem Index investieren und so einen Teil der Volatilität ausschalten, die mit der Anlage in nur eine Aktie (oder sogar nur eine Handvoll) einhergehen kann.

Ein ETF, der für Anleger interessant sein könnte, ist der iShares Evolved U.S. Media and Entertainment ETF (IEME). Dieser ETF zielt darauf ab, in US-Unternehmen zu investieren, die in der Medien- und Unterhaltungsbranche tätig sind, und umfasst Aktien wie Disney, Comcast, Netflix, Discovery und viele andere.

Häufig gestellte Fragen Was ist die beste Medienaktie zum Kauf? Es gibt viele gute Medienaktien an der Wall Street, die langfristig eine gute Wahl sein könnten. Von den Unternehmen auf dieser Liste haben Apple und Netflix die besten Ergebnisse erzielt.

Die Apple-Aktie ist um 498 % gestiegen, und die Netflix-Aktie hat in den letzten fünf Jahren um 440 % zugelegt - weit mehr als der S&P 500, der um 100 % gestiegen ist. Warum steigen die Medienaktien? Für den Kursanstieg von Medienaktien kann es eine Vielzahl von Gründen geben. Manchmal steigen die Kurse von Medienaktien aufgrund der Ankündigung einer Übernahme oder sogar aufgrund von Spekulationen über eine Übernahme oder Fusion.

Außerdem können die Aktien eines Medienunternehmens steigen, wenn das Unternehmen in einem Quartal ein starkes Umsatz- 7 Top-Medienaktien Gewinnwachstum verzeichnet. Was ist eine Medienaktie? Eine Medienaktie kann jedes börsennotierte Unternehmen sein, das seinen Kunden Unterhaltungsdienste anbietet. Disney zum Beispiel ist ein die Sie jetzt kaufen sollten Beispiel für eine Medienaktie, da das Unternehmen Fernsehsendungen und Filme produziert, Eigentümer von ESPN und dem ABC-Sender Hulu ist und auch eine eigene Video-Streaming-Plattform, Disney+, betreibt.


17 7 22