In Venezuela haben die regionalen Behörden die Stromzufuhr für Bitcoin-Miner im Bundesstaat Carabobo abgeschaltet. Sie haben alle Stromlieferungen an registrierte Miner in diesem Bundesstaat eingestellt. Die Behörden gaben keine Auskunft darüber, warum sie eine solche Entscheidung getroffen haben. Berichte deuten jedoch darauf hin, dass der Hauptgrund dafür der hohe Stromverbrauch der Mining-Betriebe im Land sein könnte.

Behörden schalten Stromzufuhr für BTC-Miner in Carabobo ab

Bitcoin-Miner haben zu wenig Strom Bitcoin-Mining verbraucht viel Strom, daher ist es verständlich, dass die Behörden die Stromversorgung dieser Miner einschränken.

Der Stromverbrauch der Miner ist so hoch, dass das Stromnetz und auch andere Nutzer in Mitleidenschaft gezogen werden. In diesem Fall hatten die Behörden keine andere Wahl, als den Betrieb einzustellen.

Aber beachten Sie, dass die Behörden nicht vorhaben, die Bitcoin-Miner in dieser Situation hängen zu lassen. Die Behörden planen, daran zu arbeiten, den Minern die Fortsetzung ihrer Aktivitäten zu erleichtern.

Bis jetzt wurde noch keine Lösung ausgearbeitet, aber sie werden sich sehr bald etwas einfallen lassen. Dies wurde von Criptonoticias berichtet, die mit Sunacrip, der Krypto-Aufsichtsbehörde des Landes, zusammengearbeitet haben. Bergbau in Venezuela Wenn Sie sich fragen, dass der Grund, dass der Stromzugang wurde weg von Bergleuten waren die illegale Natur der gleichen in dem Land, Sie sind nicht richtig.

Die gesamte Bergbauindustrie des Landes ist eine große und legale Einheit. Es wurden Gesetze erlassen, die sicherstellen, dass die Bergleute eine Lizenz erwerben, bevor sie mit dem Abbau beginnen. Gleichzeitig Behörden schalten Stromzufuhr für BTC-Miner in Carabobo ab sie verpflichtet, ihre Bergbaudaten mindestens 10 Jahre lang aufzubewahren.

Die Unterbrechung der Stromzufuhr könnte als Bedrohung für die Branche angesehen werden und dazu führen, dass mehr Bergleute den Blicken der Regierung aus dem Weg gehen.

Auch wenn die Behörden darauf drängen, dass mehr Bergleute eine Lizenz erhalten, wird es schwierig sein, wenn die Behörden so harte Maßnahmen ergreifen. Was denken Sie über die Tatsache, dass die Behörden die Stromversorgung von Bitcoin-Minern eingestellt haben? Und denken Sie, dass die Maßnahme in jedem Fall gerechtfertigt war? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen. Und wenn Sie unseren Inhalt informativ finden, mögen Sie ihn und teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Lesen Sie auch: Elizabeth Warren drückt die Notwendigkeit aus, dass sich die Regierung um Krypto kümmert


12 14 6