Einer der größten Krypto-Mining-Komplexe der Welt. Bildnachweis: Coincentral In einem kürzlich erschienenen Artikel haben wir erörtert, wie die Krypto-Anarchie entstanden ist und welche Rolle Krypto-Anarchisten Die Anfänge der Krypto-Anarchie und wie sie zu Bitcoin führte der Förderung von elektronischem Geld spielen.

Hier werden wir uns damit befassen, wie sich elektronisches Geld zu Bitcoin entwickelt hat. E-Geld und Kryptowährung sind NICHT dasselbe Zunächst eine Klarstellung: Elektronisches Geld, auch webbasiertes Geld genannt, war der bevorzugte Begriff der frühen Krypto-Anarchisten, aber heutzutage bezieht er sich auf virtuelle Fiat-Währung. Ihre Debitkarte ist ein Paradebeispiel für elektronisches Geld - die auf Ihren Belegen ausgedruckten Transaktionen stellen kaltes, hartes, staatlich gestütztes Bargeld dar.

Da das Wort Kryptowährung jedoch erst 2009 geprägt wurde, verwendeten die Pioniere der Kryptowährung das Wort elektronisches Geld für das, was wir heute als Kryptowährung bezeichnen - eine ausschließlich virtuelle Währung, die außerhalb der traditionellen Banken funktioniert. Aus Gründen der Konsistenz werden wir die Terminologie verwenden, die in den von uns behandelten Zeiträumen bevorzugt wurde.

Machen Sie sich also auf viele Verweise auf elektronisches Bargeld und wenige auf Kryptowährung gefasst! Wie im ersten Artikel dieser Serie beschrieben, scheiterte Digicash, eine der ersten Formen von elektronischem Bargeld. Andere lernten jedoch aus diesem Misserfolg und entwickelten verbesserte Versionen von elektronischem Geld. Im Jahr 1997 schlug Adam Back Hashcash vor, das ein Proof-of-Work-System einsetzte, den Vorläufer des Bitcoin-Mining-Prozesses.

1998 führte Wei Dai mit seinem Vorschlag für B-Money ein kollektives Buchführungskonzept ein, das dem ähnelt, was wir heute als Blockchain kennen.

Und Bit Gold, ein Vorschlag von Nick Szabo aus dem Jahr 1998, warb für die Dezentralisierung, eine Schlüsselkomponente der modernen Kryptowährungen. Dennoch traten immer wieder Herausforderungen auf.

Elektronische Währungen können an mehr als einem Ort gleichzeitig existieren, was bei physischem Geld nicht möglich ist, und dies machte Doppelausgaben möglich. Außerdem kann man so viel elektronisches Geld herstellen, wie man will, und das wirkt sich auf seinen Wert aus.

Ein Beispiel: Diamanten sind wertvoll, weil wir nur ein begrenztes Angebot haben. Perlen sind weniger wert, weil sie leichter zu beschaffen sind. Wenn man einen unendlichen Vorrat an Diamanten, Perlen oder digitalen Token hat, dann werden sie wie Sandkörner: wertlos.

Satoshi Nakamoto und Bitcoin 2008 veröffentlichte Satoshi Nakamoto, das Pseudonym für eine anonyme Person oder Gruppe, sein Whitepaper Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System.

Die Anfänge der Krypto-Anarchie und wie sie zu Bitcoin führte, Teil 2

Darin baute er auf früheren Versionen von elektronischem Geld auf und schlug eine Version von elektronischem Bargeld vor, mit der Online-Zahlungen direkt von einer Partei an eine andere gesendet werden können, ohne den Umweg über ein Finanzinstitut zu nehmen.

Bitcoin war auch anonym, d. h. Ihre Transaktion wird zwar in der Blockchain aufgezeichnet, Ihre Identität jedoch nicht. Krypto-Anarchisten freuten sich natürlich. Neben der Verbesserung und Zusammenführung früherer Ansätze für elektronisches Geld löste Nakamoto zwei der dringendsten Probleme.

1. Das Peer-to-Peer-System von Bitcoin verhindert Doppelausgaben. 2. Nakamoto begrenzte die Schaffung von Bitcoins auf 21 Millionen, so dass es sich um einen endlichen Vorrat handelt, ähnlich wie bei Gold. Interessanterweise hat Nakamoto den Begriff Kryptowährung in seinem Whitepaper nie verwendet. Das Wort tauchte 2009 im Lexikon auf, wurde aber erst 2018 in das Wörterbuch von Merriam-Webster aufgenommen.

Um unsere Geschichtsstunde zusammenzufassen: Aus dem Manifest eines Blockchain-Pioniers wurde eine krypto-anarchistische Bewegung, die die Privatsphäre in den Vordergrund stellt, institutionelle Kontrolle ablehnt und elektronisches Geld bevorzugt.

Etwa 20 Jahre lang kamen und gingen verschiedene Konzepte für elektronisches Geld. Dann schuf Satoshi Nakamoto Bitcoin, ein anonymes elektronisches Peer-to-Peer-Geldsystem, das außerhalb von Finanzinstituten funktioniert und die Probleme früherer Systeme beseitigt. Und so begann die Kryptowährung, wie wir sie heute kennen!


1 22 20