Libra, die Kryptowährung von Facebook, ist eine Idee, die im Sommer 2019 vorgestellt wurde. Es soll als globales Projekt des Zahlungsverkehrsmarktes fungieren, dessen Hauptinstrument der Libra-Stablecoin sein wird, der durch einen Korb von Fiat-Währungen gestützt wird.

Die Libra Association ist der Verwaltungsrat des Systems. Sie versammelt wichtige Mitglieder und gewährleistet die Dezentralisierung des gesamten Projekts. Vor kurzem wurde Shopify Mitglied der Libra Association. Darüber hinaus gehören der Vereinigung an: Coinbase, Xapo, Womens World Banking, Spotify, Anchorage, Uber, Lyft, Kiva, Bison Trails, Illiad, Farfetch, Creative Destruction Lab, Andreessen Horowitz, Thrive Capital, Ribbit Capital, Union Square Ventures, Mercy Corps und PayU.

Verkauf des letzten Pools von QARK-Tokens unter IEO BitBay Bis zum 23. März 2020 haben wir die Möglichkeit, die letzten QARK-Tokens unter IEO BitBay zu kaufen. Der Pool wurde letzte Woche eröffnet. Der aktuelle Preis der QARK-Token beträgt $0,39 pro Token. Sie können die Token mit den Shopify ein neues Mitglied der Waage BTC, ETH, USDC und den Währungen FIAT, PLN, USD, GBP und EUR direkt von Ihrem Guthaben auf der Börse bezahlen.

BitBay hat vor kurzem das IEO Launchpad eingeführt. Es ist das neueste Produkt der Börse, das es Unternehmern ermöglicht, ihre eigene IEO zu organisieren und durch den Verkauf von Token Geld für Projekte zu sammeln. Enjin-Plattform auf Ethereum-Mainet gestartet Videospiel-Fans feierten am 17. Februar 2020, als das Enjin-Projekt auf seinem Blog bekannt gab, dass seine Plattform gerade auf dem Ethereum-Mainet gestartet wurde.

Die mit dem ENJ-Token betriebene Plattform verbindet die Welt der Videospiele mit der Welt der Kryptowährung und gilt als eines der besten Projekte der letzten Jahre. Drogenboss verlor 56 Millionen Dollar in Kryptowährungen Letzte Woche machte der Fall des wegen Drogenhandels verhafteten Kriminellen Clifton Collins Schlagzeilen.

Shopify ein neues Mitglied der Waage

Während seines Verhörs wurde Shopify ein neues Mitglied der Waage, dass er in seiner Mietwohnung einen Zettel mit privaten Schlüsseln zu BTC-Geldbörsen im Wert von bis zu 56 Millionen Dollar versteckt hatte. Das sind mehr als 6.000 BTC. Collins wollte sich vor Hackern schützen, indem er Kryptowährungen auf 12 neu eingerichtete Konten verteilte. Er druckte die privaten Schlüssel für alle seine 12 Konten im BTC-Netzwerk aus und versteckte die Karte in einem Aluminiumgehäuse für Angelruten.

Das Ganze fand in einer Mietwohnung in der Grafschaft Galway, Irland, statt. Als er wegen Drogenhandels verhaftet wurde und der Vermieter des Mietobjekts davon erfuhr, beschloss er, Collins Sachen wegzuwerfen.

Zusammen mit ihnen gingen auch die Schlüssel zu den Bitcoin-Konten verloren. SIM-Swap-Diebstahl von Kryptowährungen im Wert von 45 Millionen US-Dollar Hacker verfügen über zahlreiche Tools, mit denen sie erfolgreich die Schlüssel zu Kryptowährungs-Wallets stehlen können. Diesmal gab es einen Bericht über Hacks mit der so genannten SIM-Swap-Methode. Das Opfer war ein seriöser Kryptowährungsspieler, dem auf diese Weise 45 Millionen Dollar an Kryptowährungen gestohlen wurden.

Bei dem Opfer handelt es sich um den Dreamhost-Gründer Josh Jones, der rund 30 Millionen Dollar in Bitcoin Cash und weitere 15 Millionen Dollar in Bitcoins gelagert hat. SIM-Swap-Angriffe sind nur möglich, wenn die Hacker auf ein Gerät stoßen, das mit einer 2FA-Börse oder -Wallet verbunden ist. Hätte der bestohlene Anleger seine Kryptowährungen kühl aufbewahrt, wäre eine solche Hacking-Methode unmöglich gewesen.


11 18 25