Die Vereinigten Staaten haben 50 Staaten. Jeder hat seine eigene Politik in Bezug auf Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen.

TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten

Darüber hinaus gibt es auch bundesstaatliche Regelungen. Auf der Ebene der Bundesstaaten ist die Regulierung von Kryptowährungen jedoch am widersprüchlichsten. Die Möglichkeit der Bundesstaaten, zu regulieren und Gesetze zu erlassen, ist das, was Amerika in vielerlei Hinsicht einzigartig macht. Einige Staaten haben Kryptowährungen ignoriert, indem sie keine Gesetze zu digitalen Währungen diskutiert oder verabschiedet haben.

Andere Staaten haben jedoch Maßnahmen ergriffen, wobei einige Staaten Bitcoin und anderen Altcoins gegenüber eher feindselig eingestellt sind, während andere Staaten sie eher willkommen heißen. Hier TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten die Top 10 der Bitcoin-freundlichen Staaten. Inhaltsverzeichnis Staatliche KryptowährungsregelungenBeste Staaten für Bitcoin-NutzerOhioWyomingNew HampshireTexasTennesseeWashington, D.C.Beste Staaten für Bitcoin-MiningLouisianaIdahoArkansasWashingtonZusammenfassung Staatliche Kryptowährungsregelungen Staaten der Kategorie Eins Staaten der Kategorie Eins sind diejenigen, die Gesetze geschaffen haben, die bewirken, dass digitale Währung von den Geldübertragungsgesetzen ausgeschlossen ist.

Der Bundesstaat New Hampshire hat sein Geldübermittlungsgesetz dahingehend geändert, dass Personen, die sich mit dem Verkauf oder der Ausgabe von Zahlungsinstrumenten oder gespeichertem Wert ausschließlich in Form von konvertierbarer virtueller Währung befassen oder konvertierbare virtuelle Währung für Transaktionen an einem anderen Ort entgegennehmen von der Geldübermittlungsverordnung des Bundesstaates ausgenommen sind.

Montana könnte auch unter Kategorie eins fallen, obwohl es sein Geldübermittlungsgesetz nicht geändert hat, um Kryptowährungen auszuschließen, und zwar aus dem einfachen Grund, dass Montana jetzt der einzige Staat in der Union ist, der kein Geldübermittlungsgesetz hat. Daher gibt es in Montana derzeit keine Möglichkeit, Kryptowährungen in die Geldübermittlungsvorschriften aufzunehmen. Staaten der Kategorie zwei Staaten der Kategorie zwei sind immer noch relativ freundlich gegenüber virtuellen Währungen, stellen aber einen Rückschritt gegenüber Kategorie eins dar.

Die Staaten der Kategorie zwei haben keine Gesetze erlassen, die besagen, dass die Geldübermittlung nicht für virtuelle Währungen gilt, sondern verschiedene staatliche Behörden haben entsprechende Anordnungen oder Vorschriften erlassen. Die Verordnungen sollten genau wie Gesetze befolgt werden, aber eine Verordnung ist schwächer als ein Gesetz.

Illinois ist ein Staat der Kategorie zwei, weil das dortige Department of Financial and Professional Regulation einen Leitfaden herausgegeben hat, der besagt, dass virtuelle Währungen nicht unter die Definition von Geld fallen und somit auch nicht unter das Geldübermittlungsgesetz fallen.

Staaten der Kategorie drei Staaten der Kategorie drei sind deutlich weniger freundlich zu Kryptowährungen. Diese Staaten haben Vorschriften und Leitlinien entwickelt, die besagen, dass Bitcoin und andere virtuelle Währungen Geld sind und unter die Geldübermittlungsgesetze oder Lizenzanforderungen des jeweiligen Staates fallen.

So hat beispielsweise das Finanzministerium von Idaho eine Erklärung herausgegeben, dass ein Kunde, der die virtuelle Währung eines Dritten tauscht, dem Idaho Money Transmitters Act unterliegt.

Der Bundesstaat New York würde mit seiner BitLicense ebenfalls in diese Kategorie fallen. Staaten der Kategorie vier Staaten der Kategorie vier haben Gesetze erlassen, die ausdrücklich besagen, dass virtuelle Währungen unter das Geldtransfergesetz fallen.

Alabama hat kürzlich sein Geldübermittlungsgesetz geändert. Demzufolge fallen Kryptowährungen unter das Gesetz und müssen eine Lizenz des Staates TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten.

Andere Staaten Die Mehrheit der US-Bundesstaaten fällt nicht in die oben genannten Kategorien. Dazu gehören Staaten, die keine Richtlinien herausgeben und derzeit nicht regulieren, wie Kalifornien und Colorado. Dazu gehören auch Staaten, die auf Anfrage informelle Leitlinien herausgeben und von Fall zu Fall entscheiden, ob die staatlichen Vorschriften und Geldüberweisungsbestimmungen gelten.

Ein Staat wie South Dakota kann beispielsweise erklären, dass Kryptowährungen Geld sind, aber für eine endgültige Entscheidung einen Geschäftsplan verlangen. Selbst Staaten mit Gesetzen zu virtuellen Währungen können Ausnahmen vom Gesetz vorsehen, entweder innerhalb des Gesetzes oder auf Einzelfallbasis. Beste Staaten für Bitcoin-Nutzer Ohio Der US-Bundesstaat Ohio ist im Begriff, der erste Staat zu werden, der Bitcoin (BTC) als Steuerzahlung akzeptiert.

Der Schritt gilt zunächst nur für Unternehmen, wobei geplant ist, das Angebot in Zukunft auch auf einzelne Steuerzahler auszuweiten. In Ohio ansässige Unternehmen können sich registrieren lassen, um alle ihre Steuern in der führenden Kryptowährung zu zahlen. Berichten zufolge sollen die Zahlungen über den Krypto-Zahlungsdienst BitPay abgewickelt werden.

Wyoming Die Regierung des Bundesstaates Wyoming hat ihren Status als Drehscheibe für Krypto- und Blockchain-Technologie ausgebaut, indem sie im Februar dieses Jahres mehrere neue Gesetze verabschiedet hat. Der Bundesstaat Wyoming hat kürzlich eine Resolution verabschiedet, die besagt, dass das Gesetz von Wyoming Eigentumsrechte am direkten Besitz digitaler Vermögenswerte anerkennt. Der Gesetzesentwurf stellt klar, dass digitale Vermögenswerte Eigentum im Sinne des Uniform Commercial Code sind, und führt einige seiner Auswirkungen aus.

Der Senat des Bundesstaates Wyoming verabschiedete ebenfalls einen Gesetzentwurf zur Aktualisierung der Klassifizierung von Krypto-Vermögenswerten, einschließlich einer Klausel, die sie offiziell als Währungen bezeichnet. Dem Gesetzestext zufolge TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten Krypto-Vermögenswerte für rechtliche Zwecke in drei verschiedene Kategorien eingeteilt werden: digitale Verbrauchsgüter, digitale Wertpapiere und virtuelle Währungen.

Zusätzlich zu den jeweiligen Klassifizierungen von allgemeinen immateriellen Gütern und Wertpapieren heißt es in dem Gesetzentwurf, dass virtuelle Währungen immaterielles persönliches Eigentum sind und als Geld angesehen werden.

New Hampshire Gesetzgeber in New Hampshire haben einen Gesetzesentwurf eingebracht, um Steuerzahlungen und staatliche Gebühren in Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu legalisieren. Aufgrund der Marktvolatilität und der Preisschwankungen TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten Kryptowährungen sieht der Gesetzentwurf vor, dass Kryptowährungen, die für die Bezahlung von Rechnungen verwendet werden, mit Hilfe eines Drittanbieters in US-Dollar umgerechnet werden müssen.

Wenn der Gesetzesentwurf verabschiedet wird, können staatliche Behörden ab dem 1. Juli 2020 Kryptowährungen akzeptieren. Die texanischen Bitcoin- oder virtuellen Währungen-Vorschriften wurden von Krypto-Insidern als freundlich bezeichnet. Der Staat hat Memoranden herausgegeben, die darauf hinweisen, dass für den Verkauf von Altcoins im Staat keine Geldübermittlungslizenz benötigt wird. Darüber hinaus verlangt der Bundesstaat nicht, dass in Texas ansässige Bitcoin-Unternehmen eine Geldtransmitter-Lizenz besitzen, wenn sie eine Depotbörse für ihre Kunden im Bundesstaat betreiben.

Wie die Bundesregierung erkennt auch Texas Bitcoin nicht als legales Geld an, sondern eher als steuerpflichtige Ware. Es kann jedoch auf Transaktionsbasis verwendet werden. Tennessee Der Gouverneur von Tennessee hat ein Gesetz unterzeichnet, das Blockchain-Daten und Smart Contracts gesetzlich anerkennt. Das Gesetz erkennt auch Smart Contracts als rechtskräftig an und besagt, dass keinem Vertrag, der sich auf eine Transaktion bezieht, die Rechtswirkung, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit verweigert werden darf, nur weil dieser Vertrag eine Smart-Contract-Klausel enthält.

Washington, D.C. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage von RewardExpert hervor, in der die Bundesstaaten, einschließlich des District of Columbia, ermittelt wurden, die dem digitalen Vermögenswert Nr.

1 der Welt, bitcoin BTCUSD, +0,78 %, am aufgeschlossensten gegenüberstehen. Die Umfrage berücksichtigte die Anzahl der Geldautomaten und Einrichtungen, die Bitcoin als Zahlungsoption akzeptieren, um den Ort mit der besten Bitcoin-Infrastruktur sowie andere Kryptowährungen zu bewerten. Washington, D.C. nimmt den ersten Platz auf unserer Liste ein, weil es die meisten Bitcoin-Geldautomaten pro Kopf im ganzen Land gibt.

Es gibt 4,49 Geldautomaten pro Million Einwohner und 2,39 Einrichtungen pro Million Einwohner, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Beste Staaten für Bitcoin-Mining Das Mining einer Münze braucht allerdings Zeit. Und der Computer braucht eine Menge Strom. Da die Stromtarife im ganzen Land unterschiedlich sind, ist das Mining von Bitcoins in einigen Staaten deutlich billiger als in anderen.

Die fünf günstigsten Staaten: # Staat Die durchschnittlichen Kosten für eine Münze 1. Louisiana $3.224 2. Idaho 3.289 $ 3. Washington 3.309 $ 4. Tennessee 3.443 $ 5. Arkansas 3.505 $ Louisiana Louisiana ist einer der besten Orte, um Bitcoin zu schürfen, da es der günstigste Staat für Schürfer ist.

Mit einem Durchschnittswert von 9,87 Cent pro Watt liegen die durchschnittlichen Mining-Kosten bei 3.224 Dollar pro Bitcoin - wesentlich weniger als der aktuelle Kurs der Kryptowährung auf dem freien Markt. Idaho Idaho ist aus einer Reihe von Gründen eine perfekte Wahl für einen Cryptocurrency Host Provider. Erstens ist es laut Forbes und der New York Times ein großartiger Standort, weil das Risiko von Naturkatastrophen dort so gering ist.

Und die durchschnittlichen Kosten für eine Münze sind $ 3.289 Arkansas Wenn Sie nach einer Option für Ihr ASIC-Hosting suchen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie einen Standort wählen, der natürlich gute Preise hat. Auch wenn Arkansas vielleicht nicht ganz oben auf Ihrer Liste steht, wenn es darum geht, einen Hosting-Anbieter zu finden, sollte es das vielleicht sein.

Sie werden feststellen, dass die Stromkosten dort zu den niedrigsten im ganzen Land TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten. Der Preis liegt hier im Allgemeinen zwischen 55 und 65 $ pro KWH. Dies hängt natürlich vom jeweiligen Anbieter und einer TOP-10 Bitcoin-freundliche Staaten anderer Faktoren ab.

Dennoch ist es eine kostengünstige Wahl, die für Sie perfekt sein könnte. Die durchschnittlichen Kosten für eine Münze: 3.505 $ Washington Washington rühmt sich niedriger Stromkosten, die auf die zahlreichen Wasserkraftwerke in der Region zurückzuführen sind. Diese erneuerbare Energie hat die Region in Zentral-Washington zu einem Hotspot für Unternehmen gemacht, die energieintensive Kryptowährungs-Mining-Farmen einrichten wollen.

Neben der billigen Energie sind auch das günstige Klima mit kühlen Temperaturen und das geringe Risiko von Naturkatastrophen mit ein Grund dafür, dass Kryptowährungs-Mining-Firmen wie Bitmain daran interessiert sind, sich in Zentral-Washington niederzulassen.

Zusammenfassung Die Wirtschaftstheorie legt nahe, dass Unternehmen, die mit Kryptowährungen zu tun haben, im Laufe der Zeit aus den stark regulierten Bundesstaaten in einladende und freundliche Staaten abwandern werden.

Es wird interessant sein, die Trends im Laufe der Zeit zu beobachten, um zu sehen, ob dies zutrifft. Die Kryptowährungsgesetze und -vorschriften in den Bundesstaaten entwickeln sich jedoch ständig weiter, so dass eindeutige Schlussfolgerungen über den Status eines bestimmten Staates schwierig sind. Während die meisten US-Bundesstaaten es vorziehen, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen stark reguliert werden, gibt es einige Bitcoin-freundliche Bundesstaaten, in denen man Bitcoin-Handel und -Mining betreiben kann.


23 3 18