Der Vermögensverwalter CoinShares plant einen Börsengang im März am Stockholmer Nasdaq First North Growth Market. Das lies das Unternehmen in einer Pressemitteilung verkünden. Damit wäre CoinShares die erste, große digitale Investmentfirma, die an der Börse notiert wird.

Derweil kündigte der Vermögensverwalter an, ein neues Ethereum ETP auf den Markt zu bringen. CoinShares nutzt Krypto-Hype für Börsengang Der Zeitpunkt für einen Börsengang könnte für einen Krypto-Vermögenswalter nicht besser sein.

Alle Zeichen stehen aktuell auf Bullenmarkt für Bitcoin, Ethereum und Co. – Die Ankündigung kommt also nicht ohne Grund genau jetzt. Am Montag, den 22. Februar 2021 kündigte CoinShares in einer Pressemitteilung an, das ab dem 11. März Unternehmensanteile ein Listing am Stockholmer Nasdaq First North Growth Market erhalten. Der Vermögensverwalter will privaten sowie institutionellen Investoren rund 3,3 Millionen Anteile zur Verfügung stellen. Davon sind allerdings 83 Prozent bereits für den CoinShares-Vorstand, das Management und bestehende Shareholder reserviert.

Der CoinShares-CEO, Jean-Marie Magnetto, gab in seinem Statement auch eine Erklärung für den IPO: “ This listing provides CoinShares with an opportunity to offer an even greater degree of visibility around its operations and to increase its credibility, trust, and transparency in the nascent digital assets sector. The CoinShares team and I believe this listing will help accelerate our growth, including the expansion of our product offerings, the size of our client base and the strength of our CoinShares plant IPO am Stockholmer Nasdaq FNGM.

I am grateful to the dedication of my colleagues who shared our vision and joined us to build this fantastic company and of course to Nasdaq Stockholm who have been our trusted partner since 2015 in respect of our exchange traded products and now, today, our listing.” Neuer CoinShares Ethereum ETP angekündigt Der bevorstehende Börsengang ist nicht die einzige, aufregende Nachricht von CoinShares.

Der Digital-Asset-Investmentmanager kündigte Mitte der Woche auch den Launch eines neuen Ethereum ETP, $ETHE, auf der neuen CoinShares Physical platform an. Das neue ETP wird 75 Millionen US-Dollar verwaltetes Vermögen betragen. Dadurch wird CoinShares AUM über alle ETPs hinweg auf 4.1 Milliarden US-Dollar angehoben. We are excited to announce the launch of $ETHE, our newest ETP on the new CoinShares Physical platform, with $75M in AUM.

This brings the AUM across our ETPs to $4.1B!https:////t.co//uMX3NMz6QD — CoinShares 👩‍🚀 (@CoinSharesCo) February 24, 2021 Wie auch schon CoinShares Bitcoin ETP, soll nun auch das Ethereum Pendant auf der Züricher SIX Swiss Exchange gehandelt werden können. Mit dem neuen ETP will der Vermögensverwalter laut eigener Aussage vor allem institutionellen Investoren den Einstieg in den Krypto-Markt erleichtern. Immer mehr Krypto-Unternehmen drängen an die Börse CoinShares ist nicht das einzige Krypto-Unternehmen, dass einen Börsengang anstrebt.

In den letzten Monaten gab es einen regelrechten Run auf den IPO-Markt. Die Unternehmen wollen die Rally, nach dem Corona bedingten Dip, im März ausnutzen. Die Kryptobörse Coinbase kündigte im Januar Pläne an, über ein Direct-Listening an die Börse zu gehen. Bisher gab die Krypto-Handelsplattform keinen Starttermin oder einen Aktienpreis bekannt, allerdings werden die Aktien, die über die Nasdaq Private Markets verkauft wurden, zuletzt mit 373 US-Dollar bewertet.

Damit dürfte die Bewertung von CoinBase bei rund 100 Millionen US-Dollar liegen. Das isrealische Finetech eToro plant CoinShares plant IPO am Stockholmer Nasdaq FNGM einen IPO.

CoinShares plant IPO am Stockholmer Nasdaq FNGM

Wie die Unternehmensführung bekannt gab, soll der Börsengang im zweiten Quartal 2021 vonstatten gehen. Mit den Börsengängen verschaffen sich die Krypto-Firmen zusätzliche Flexibilität zu dem eh schon starken Krypto-Markt.

Medienstarke IPOs bedeuten für die Unternehmen zusätzliches, erzeugtes Interesse und dementsprechend mehr Möglichkeiten die Assets-under-Management zu erhöhen und frisches Kapital zu generieren. Die Unternehmen, die bereits an der Börse notiert sind, konnten bisher starke Kurszuwächse verbuchen.

Einige haben sogar den Bitcoin selbst übertroffen. Unternehmen wie MicroStrategy und Silvergate konnten Kursanstiege von rund 430 % und 840 % vorlegen. Im Vergleich: Der Bitcoin konnte in der gleichen Zeit rund 330 % zulegen. Fazit: Gedränge in den IPO-Markt bestätigen Krypto-Rally Das immer mehr Krypto-Unternehmen auf dem Börsen-Parkett tanzen wollen, zeugt von einer gesunden Entwicklung des gesamten Marktes.

Kryptowährungen finden nach und nach mehr Akzeptanz bei einer breiten Masse von Anlegern. Der Schritt an die Börse ist ein weiteres Zeichen der Etablierung. Für Anleger bieten sich immer mehr Möglichkeiten, dass Portfolio mit Wertpapieren aufzustocken und trotzdem vom Krypto-Markt zu profitieren. Spannende Zeiten für die Krypto-Community brechen an!


2 25 17