Während die Bullen oberhalb von $38k die Kontrolle behalten, könnte der BTC-Kurs auf $36k fallen, wenn es den Bären gelingt, ein wichtiges Unterstützungsniveau auf dem Tages-Chart zu durchbrechen Bitcoin (BTC) ist in den letzten 24 Stunden um 3,6% gestiegen, da die Bullen gegen den Verkaufsdruck ankämpfen, da sie optimistisch sind, dass die Benchmark-Kryptowährung erneut die $40.000-Marke durchbrechen und die Höchststände der letzten Woche von $42.629 anstreben könnte.

Gestern sprang der Bitcoin-Kurs um 4 % nach positiven Kommentaren des Vorsitzenden der US-Börsenaufsicht Gary Gensler über BTC. In einem Gespräch mit CNBC sagte Gensler, dass er pro Innovation sei und dass er günstige Krypto-Regulierungen unterstütze, die das Wachstum der Branche fördern sollen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 39,405 $, mit kumulativen Verlusten innerhalb der Woche von 2,2 %. Das BTC//USD-Paar hat eine 24-Stunden-Spanne von 37.703 $ bis 39.979 $, was darauf hindeutet, dass die Bären die Fortschritte der Bullen nicht auf die leichte Schulter nehmen, wie man am frühen Donnerstag beobachten konnte. Laut dem pseudonymen Kryptoanalysten Rekt Capital muss Bitcoin die $40.000-Marke durchbrechen, um weiteres Wachstum zu erleben, obwohl ein Rückfall auf Tiefststände von $36.000 oder darunter immer noch möglich ist.

Bitcoin-Preis-Analyse: BTC sieht neue Einbrüche unter $39k

Wenn dieser jüngste #BTC-Aufschwung nur eine Erleichterungsrallye ist, um den 200-Tage-EMA wieder in einen Widerstand zu verwandeln. Dann könnte $BTC in Richtung des blauen 50-Tage-EMA zurückfallen Der 50 DEMA ist ein weiterer EMA, der sich historisch als nützlich erwiesen hat, um Bullenmarkt-Aufwärtstrends zu unterstützen#Crypto #Bitcoin pic.twitter.com//AWwP5jomvv - Rekt Capital (@rektcapital) August 4, 2021 Bitcoin-Preisausblick Auf dem Wochenchart lehnt sich BTC//USD leicht nach oben, da der Preis über dem 50MA liegt und der RSI im neutralen Bereich ist, während der MACD eine mögliche Aufwärtsbewegung Bitcoin-Preis-Analyse: BTC sieht neue Einbrüche unter $39k.

Der MACD deutet auf eine mögliche zinsbullische Wende hin. Außerdem liegt das Kurshoch der aktuellen Kerze über dem vorherigen Schlusskurs, was bedeutet, dass die Bullen im Vorteil sind, wenn der Kurs über der Unterstützung bei etwa 38,409 $ bleibt.

BTC//USD-Wochenchart. Quelle: TradingView Das bärische Bild könnte sich jedoch verschärfen, wenn die Preise in den nächsten drei Tagen weiter sinken, wobei ein fallender 20MA auf Abwärtsdruck hindeutet.

Die Prognosen deuten daher darauf hin, dass die Bullen bei einer weiteren Aufwärtsbewegung die Widerstandszone von 43.600 $ anpeilen werden.

Auf der Abwärtsseite liegt die wichtigste Unterstützung bei 33.450 $. Das Tages-Chart sieht vielversprechender aus, trotz einer erneuten Ablehnung um die 40.000 $-Marke. Der Abschwung folgte auf eine Doji-Kerze, wobei sich der Höchstkurs am 29.

Juli am Schluss der vorherigen Kerze einpendelte. BTC//USD bewegte sich nach oben, als sich die Unentschlossenheit zu Gunsten der Bullen aufzulösen schien, aber die nächsten vier Kerzen beendeten die Korrektur, um Höchststände von 42.496 $ zu erreichen, bevor ein lehrbuchmäßiger Abprall vom 38,2 %-Fibonacci-Retracement-Level bei 37.532 $ erfolgte.

BTC//USD-Tages-Chart. Quelle: TradingView Die Bullen kämpfen jedoch derzeit mit dem Abwärtsdruck in der Nähe des 23,6%-Fibonacci-Retracement-Levels bei 39.430 $. Sollte es zu neuen Kurseinbrüchen kommen, bietet das entscheidende 38,2 %-Fib-Level den unmittelbaren Anker. Weitere Unterstützungsniveaus dürften bei den 50%- und 61,8%-Fibonacci-Retracement-Levels um $35.999 bzw. $34.465 zu finden sein.


5 24 1