fnDroid Sans Fallback}/fnDroid Sans Fallback1200px) {.scqta61125580afbc7 {display: block;}}}@media screen and (min-width: 769px) and (max-width: 992px) {.scqta61125580afbc7 {/rr display: block;}@media screen and (min-width: 768px) and (max-width: 768px) {.scqta61125580afbc7 {display: block;}}@mediascreen and (max-width: 767px) {.scqta61125580afbc7 {display: block;}Netflix hat seine Ergebnisse für den Zeitraum April bis Juni 2021 bekannt gegeben.

Das Unternehmen schlug sich wacker angesichts der erwarteten Schwierigkeiten in Erwartung der Nachfrage in Corona im Vorjahr, aber der Gewinn pro Aktie war enttäuschend und blieb hinter den Erwartungen zurück. Die Anleger scheinen jedoch eine gewisse Meinung über die Leistung des Unternehmens zu haben, wie die Tatsache beweist, dass der Aktienkurs zwar unmittelbar nach der Ankündigung fiel, sich aber schnell wieder erholte. Der Aktienkurs von Netflix unmittelbar nach der Bekanntgabe der Ergebnisse zeigt mir, dass dieses Unternehmen ein stabiles Wachstumsunternehmen sein wird./Der Schwung der Vergangenheit hat nachgelassen, und die Umsatzwachstumsrate ist bereits recht niedrig, aber ich denke, das Unternehmen wird seine Gewinnspannen verbessern und rentabler werden.

Netflix kämpft gut, verfehlt aber Gewinnprognose [Apr-Jun 21]

Die wichtigsten Punkte in diesem Artikel Der Umsatz von Netflix übertraf die Erwartungen, aber der Gewinn pro Aktie blieb hinter den Erwartungen zurück. Der Mitgliederzuwachs im Jahr 2021 ist gering, da die Nachfrage aufgrund der erhöhten Heimzeit in Corona im Jahr 2020 früher als geplant eintritt. Dennoch hat Netflix einen hohen Marktanteil in der Videovertriebsbranche und konnte seine Gewinnmargen jedes Jahr verbessern.Diese Position ist nicht leicht zu durchbrechen, so dass es sich um eine gute Aktie handelt, in die man mittel- bis langfristig investieren kann Der Gewinn pro Aktie hat unsere Prognosen nicht erreicht Die Ergebnisse von Netflix für den Zeitraum April-Juni 2021 wurden bekannt gegeben, und wie erwartet, hat das Unternehmen ein wenig zu kämpfen.

Der Umsatz und die zahlenden Abonnenten stiegen schneller als erwartet, aber der Gewinn pro Aktie blieb leider hinter den Erwartungen zurück. Umsatz: 7,34 Mrd. $ (erwartet 7,32 Mrd. $, +19% YoY) Gewinn pro Aktie: 2,97 $ (erwartet 3,16 $, +87% YoY) Wachstum der bezahlten Abonnenten: 1,54 Mio. (erwartet 1,19 Mio., +8% YoY) Netflix Umsatzwachstum von +19% YoY ist ein großer Anstieg für ein normales Unternehmen, aber er ist nicht so groß wie vor einiger Zeit.Investoren, die mit dem Unternehmen vertraut sind, werden das Ergebnis etwas enttäuschend finden.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen sein Betriebsergebnis verbessert, das über der Umsatzwachstumsrate liegt, aber auch in diesem Jahr war das Gewinnwachstum nicht so Netflix kämpft gut wie erwartet.

Vor 2020 belastet die Nachfrage das Unternehmen Ich muss es nicht wiederholen, denn die meisten Anleger wissen es, aber das Problem für Netflix im Jahr 2021 ist die Verlangsamung des Mitgliederwachstums. Als Reaktion auf das schnelle Wachstum von Netflix im Jahr 2020, als die Pandemie die Heimzeit erhöhte, ist das Mitgliederwachstum im Jahr 2021 viel schlechter als normal.

Die folgende Grafik zeigt das Wachstum der bezahlten Abonnements, das sich 2021 deutlich verlangsamt hat. Die folgende Grafik, die den Finanzberichten von Netflix entnommen ist, zeigt, dass nach dem enormen Anstieg der Abonnements im Jahr 2020 für 2021 der niedrigste Stand der letzten Jahre erwartet wird. In diesem Jahr ist es uns gelungen, unsere Mitgliederzahl über diese niedrige Prognose hinaus zu steigern, aber es ist wahrscheinlich, dass wir noch einige Zeit damit zu kämpfen haben werden.

Die Weichen für ein stabiles Wachstum sind gestellt. 2021 wird nicht nur Netflix mit dem Umsatz zu kämpfen haben, sondern auch viele der Unternehmen, die 2020 von der neuen Corona profitieren werden. Netflix befindet sich in einer guten Position, da es den Preis pro Nutzer erhöhen und die Kosten senken muss, um das Gewinnwachstum so gering wie möglich zu halten. Die folgende Tabelle zeigt den Anteil der Fernsehzeit in den USA im Juni, und Netflix ist weiterhin der beliebteste Video-Streaming-Dienst der Welt.

Netflix ist nach wie vor der beliebteste Video-Streaming-Dienst der Welt und konnte in den letzten Jahren seine operativen Margen verbessern und gleichzeitig seinen Marktanteil halten. Die operativen Margen von Netflix haben sich von Jahr zu Jahr verbessert. 2021 wird Netflix weiterhin mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben, aber die Stärke des Unternehmens (Marktanteil und Margen) hat es ihm ermöglicht, über die Jahre hinweg konstant zu wachsen, was es zu einer guten langfristigen Netflix kämpft gut macht.

Verfehlt aber Gewinnprognose [Apr-Jun 21] Netflix-Aktie ist derzeit sicherlich etwas teuer, aber nicht so teuer wie in den letzten Jahren.Ich denke, dass es sich um eine Aktie handelt, die man langfristig kaufen kann, wenn der Kurs irgendwann einmal fällt.


7 21 2