Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA), die De-facto-Zentralbank der autonomen Region Chinas, plant, innerhalb von zwei Monaten eine Blockchain-Plattform zur Handelsfinanzierung zu starten. Das Projekt der Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform wurde von sieben Banken in Hongkong gemeinsam gestartet.Der Plan wird von der HKMA geleitet und soll bis September 2018 eingeführt werden, teilte die Behörde CoinDesk in einer E-Mail mit.

Einem Bericht der Financial Times vom Montag zufolge beteiligen sich 21 Banken, darunter HSBC und Standard Chartered Bank, an der Blockchain-Plattform der HKMA. Das Projekt läuft offiziell seit Anfang 2017, als mehrere Banken die Tests der Handelsfinanzierungsplattform mit der HKMA abgeschlossen haben, um den Datenaustausch zwischen Finanzinstituten transparenter zu gestalten.

Zu den Teilnehmern gehörten damals die HKMA, die Bank of China, die Bank of East Asia, die Hang Seng Bank, die HSBC und die Standard Chartered Bank, wobei das Beratungsunternehmen Deloitte als Projektmoderator fungierte. Ziel der Plattform ist es, den Betrug im Zusammenhang mit Handelsfinanzierungen und dualen Finanzierungen zu verringern, was zu einer Verbesserung der Kreditverfügbarkeit und langfristig zu einer Senkung der Finanzierungskosten führt.

Dies dürfte dazu beigetragen haben, ein Umfeld zu schaffen, in dem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) leichteren Zugang zur Handelsfinanzierung haben, erklärte die HKMA heute.

Laut einer E-Mail der Behörde haben außer Hongkongs Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform soll im September live gehen Gründungsbanken auch andere Institute Interesse an der Plattform gezeigt, und die HKMA erwartet, dass sich nach und nach weitere Banken anschließen werden.

Hongkongs Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform soll im September live gehen

Das HKMA-Projekt, das sich jetzt in der Umsetzungsphase befindet, wird eine der ersten Live-Blockchain-Plattformen für die Handelsfinanzierung sein, die von einer Regierungsbehörde unterstützt wird. Anfang dieses Monats gab die europäische Bankengruppe außerdem bekannt, dass ihre Blockchain-Plattform zur Handelsfinanzierung namens We.Trade, die mit Unterstützung des Technologieriesen IBM eingerichtet wurde, nun live ist.

In der Zwischenzeit arbeitet die HKMA mit ihren Kollegen aus Singapur an der Entwicklung eines Blockchain-basierten Handelsfinanzierungsnetzwerks zur Abwicklung grenzüberschreitender Transaktionen. Eine solche Zusammenarbeit war bereits für Anfang 2019 geplant. Hongkongs Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform soll im September in Betrieb gehen


29 15 27