Die Blockchain-Branche hat in den letzten zehn Jahren große Fortschritte gemacht, insbesondere mit dem Aufkommen von Kryptowährungen.

Dank des Erfolgs von Token wie Bitcoin hat die Blockchain einen festen Platz auf der Weltkarte eingenommen und viel mehr Aufmerksamkeit und Nutzer gewonnen. Trotz alledem muss man fairerweise sagen, dass die erste Generation von Blockchains eine Reihe von Problemen aufwies. So waren viele der Blockchains der ersten Generation nicht skalierbar und boten selten mehr als 20 bis 30 Transaktionen pro Sekunde.

Außerdem waren viele Blockchain-Schnittstellen zu komplex, als dass sie von normalen Menschen effektiv genutzt werden konnten, was die Zahl derer, die sie nutzen konnten, einschränkte. Auch der Funktionalität waren Grenzen gesetzt. Blockchain kann in vielen Branchen eingesetzt werden, wurde aber bisher meist auf Finanzprogramme beschränkt. Schließlich gab es ein Problem mit dem rechtlichen Rahmen, da Kryptowährungen in einigen Ländern weit verbreitet und akzeptiert, in anderen jedoch verboten sind.

Obwohl die Branche in den letzten zehn Jahren viele Fortschritte gemacht hat, müssen diese Probleme angegangen werden, wenn die Blockchain in der Zukunft überleben und die angestrebte globale Nutzung erfahren soll. Blockchains der neuen Generation Viele dieser Probleme traten bereits bei den Blockchains der ersten Generation auf, aber glücklicherweise befinden wir uns derzeit in der fünften Generation von Blockchains, und einige Probleme wurden bereits gelöst.

Während Kryptowährungen wahrscheinlich die öffentlich sichtbarste Form der Blockchain-Nutzung sind, werden auf Blockchain basierende Ökosysteme für Datenlager, Spiele usw. verwendet. Auch die Sicherheit der Blockchain hat sich weiterentwickelt, und Themen wie Skalierbarkeit, 51 %ige Anfälligkeit für Angriffe und hoher Stromverbrauch wurden bis zu einem gewissen Grad angegangen.

Darüber hinaus wurden den Verbrauchern weitere Vorteile wie niedrigere Kosten und schnellere Transaktionszeiten geboten. Eine Blockchain, die bei der Entwicklung der fünften Blockchain-Generation eine Vorreiterrolle spielt, ist QChain, die erst Anfang 2021 auf den Markt kam, aber ihre wichtigsten Funktionen bis Ende des Jahres einführen wird. Wie QChain funktioniert Ein kurzer Blick auf QChain zeigt, dass die Skalierbarkeit das Herzstück des Systems ist.

Das liegt daran, dass QChain ursprünglich entwickelt wurde, um ein möglichst breites Spektrum von Nutzern anzusprechen. Dazu gehörten Menschen, die neu in der Kryptowelt sind, Experten sowie Regierungsbehörden und sogar private Unternehmen, und daher unterstützt QChain eine breite Palette von Operationen.

Wie QChain die nächste Generation von Blockchains anführt

QChain ist auch in Bezug auf die unterstützten Geräte sehr zugänglich, da es von einem Smartphone bis hin zu einem Supercomputer verwendet werden kann. QChain ist außerdem mit einer sehr einfachen Schnittstelle ausgestattet, die auch für Nicht-Blockchain-Nutzer leicht zu verstehen ist.

Mit intelligenten Verträgen, die eine der innovativsten Anwendungen der Blockchain sind, können bis zu fünf Personen gleichzeitig einen intelligenten Vertrag nutzen. Die beliebtesten Token wie Bitcoin und Ether werden von QChain unterstützt, und obwohl die volle Funktionalität erst Ende des Jahres zur Verfügung stehen wird, sind einige Produkte und Dienstleistungen bereits in Betrieb. Wie viele Blockchain-Ökosysteme verfügt Qchain über einen eigenen Token in Form des Qtoken, der für den Handel mit Kryptowährungen, die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen und den Erhalt von Dividenden verwendet wird.

Es gab drei Verkäufe des Tokens, darunter eine private Runde und zwei Runden eines öffentlichen Verkaufs, und Token aus dem allgemeinen Pool wurden während dieser Zeit verkauft. Es besteht auch die Möglichkeit, Token in das Qchain-Ökosystem zu investieren, um ein passives Einkommen zu erzielen, was unter Krypto-Nutzern sehr beliebt ist. Qswap ist der Ort, an dem der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen im Ökosystem stattfinden kann, und in Anbetracht des hohen globalen Transaktionsvolumens im Kryptohandel ist dies eine sehr relevante Plattform.

QChain ist auch in den NFT-Sektor eingestiegen, der im letzten Jahr mit dem Qtoken NFT aufgeblüht ist, über den einzigartige digitale Vermögenswerte verkauft werden können.

Es gibt auch das Magic Lotto, das es den Nutzern ermöglicht, mit sofortiger Auszahlung und Transparenz Lotto zu spielen. Es gibt noch weitere Funktionen, die QChain anbieten wird, und alle sind darauf ausgelegt, ihren Kunden nicht nur das Beste zu bieten, sondern auch sicherzustellen, dass die Fallstricke der ersten Generation von Blockchains vermieden werden.

Im Vergleich zu den Blockchains der ersten Generation, die 20 bis 30 Transaktionen pro Sekunde bieten, konnte QChain beispielsweise bereits 100.000 Transaktionen pro Sekunde erreichen, was eine weit verbreitete Nutzung durch die Verbraucher ermöglicht.

QChain verwendet außerdem sowohl den Proof-of-Stake- als auch den Proof-of-Trust-Konsens, was bedeutet, dass es viel weniger Energie verbraucht als Proof-of-Work-Systeme wie Bitcoin.

Die Vielseitigkeit, mit der sie auf Geräten verwendet werden kann, bedeutet, dass sie für jedermann zugänglich ist und sich von der früheren Unzugänglichkeit, die spezialisierte Systeme erforderte, entfernt. Während die erste Generation von Blockchains den Weg für die Einführung der Blockchain-Technologie in der Welt ebnete, baut die aktuelle fünfte Generation darauf auf und beseitigt viele der anfänglichen Probleme.

Qchain ist eindeutig eine solche Blockchain, Wie QChain die nächste Generation von Blockchains anführt mit der bevorstehenden Einführung ihrer vollen Funktionalität werden wir wahrscheinlich noch mehr von ihr sehen.


27 10 28