Der Goldpreis in Indien stieg am Dienstag nach dem größten Rückgang seit Monaten in der vorherigen Sitzung. An der Multi-Commodity Exchange (MCX) stiegen die Oktober-Goldkontrakte um 0905 Uhr am 10. August um 0,39 Prozent auf 46.065 Rupien für 10 Gramm. Auch Silber legte am Dienstag deutlich zu. Der Edelmetall-Future stieg am 9.

August um 0,75 Prozent auf 63.109 Rupien. Auf dem internationalen Markt stürzte das gelbe Metall nach robusten US-Arbeitsmarktdaten auf ein Rekordtief in den letzten Monaten. Spot-Gold fiel bis 0039 GMT auf $1.730,47 pro Unze. US-Goldfutures stiegen um 0,4% auf $1.732,90 pro Unze, berichtete Reuters.

Die Renditen der US-Staatsanleihen kletterten auf ein mehr als dreiwöchiges Hoch, nachdem die Zahl der offenen Stellen im Juni einen Rekordwert erreicht hatte. Die Zahl der Arbeitsplätze stieg um 590.000 auf ein Rekordhoch von 10,1 Millionen am letzten Tag des Monats Juni, wie aus der monatlichen Erhebung des US-Arbeitsministeriums über offene Stellen und Arbeitskräfteumschlag hervorgeht. Die Daten vom Montag zeigen, dass die Zahl der offenen Stellen in den USA im Juni auf ein Rekordhoch gestiegen ist und die Zahl der Neueinstellungen zugenommen hat.

Dies folgte auf den monatlichen US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, aus dem hervorging, dass die US-Arbeitgeber im Juli so viele Arbeitnehmer wie seit fast einem Jahr nicht mehr einstellten und die Löhne weiter anhoben. Die US-Leitzinserträge zogen am Montag ebenfalls an und drückten auf die Stimmung. Darüber hinaus sagte der Präsident der Atlanta Federal Reserve Bank, Raphael Bostic, am Montag, die US-Wirtschaft verbessere sich schneller als erwartet, wobei der Zeitpunkt, an dem die Fed mit der Verlangsamung ihrer Anleihekäufe beginnen könnte, schnell näher rückt und die Inflation bereits einen Punkt erreicht hat, der einen Teil des Schlüsseltests für den Beginn von Zinserhöhungen erfüllen könnte.

Bostic sagte, dass er das vierte Quartal für den Beginn einer Verjüngung der Anleihekäufe im Auge hat, aber offen für einen noch früheren Beginn ist, wenn der Arbeitsmarkt seine jüngste rasante Verbesserung beibehält, erklärte Sriram Iyer, Senior Research Analyst bei Reliance Securities.

Die internationalen Kassa- und Terminpreise für Edelmetalle starteten am Dienstagmorgen im asiatischen Handel mit leichten Zuwächsen aufgrund der Schnäppchenjagd.

Goldpreis bewegt sich heute um Rs 46.000. Silber springt. Ist es der richtige Zeitpunkt zum Investieren?

Der Aufwärtstrend könnte jedoch begrenzt sein, da der US-Dollar am Dienstagmorgen im asiatischen Handel weiter ansteigt. Die Anleger warten nun auf weitere Daten, einschließlich des Kernverbraucherpreisindex (CPI), am Mittwoch. Aus technischer Sicht bietet der LBMA-Goldpreis Unterstützung durch den gleitenden 100-Wochen-Durchschnitt bei 1737 und darüber, was zu einer Erholung bis auf $1754-$1767 führen könnte. Die Unterstützung liegt bei $1725-$1710.

LBMA Silber unter 24,00 $ setzt sein bärisches Momentum bis 23,22-$22,70 $ fort. Der Widerstand liegt bei $23,88-$24,40, fügte Iyer hinzu. Die inländischen Gold- und Silberpreise sowie die Bullion-Index-Futures werden am Dienstagmorgen mit einem geringfügigen Anstieg beginnen und den Preisen in Übersee folgen. An der Inlandsfront wird der MCX Gold October unter 46.300 Rupien seine Korrektur bis zu 46.100-45.850 Rupien fortsetzen. Der Widerstand liegt bei Rs 46.300-46.500. MCX Silber September hält sich unter Rs 63.000, darunter könnte Rs 61.000-59.900 erreicht werden.

Der Widerstand liegt bei Rs 63.300-64.000, sagte er. Lesen Sie alle aktuellen Nachrichten, Eilmeldungen und Coronavirus Nachrichten hier


7 8 14