BTC, ETH und XTZ haben sich alle über kritische Unterstützungsniveaus erholt, bleiben aber anfällig für Abwärtsdruck Ethereums ETH hat im Jahr 2021 stark mit BTC korreliert, und der Aufschwung des letzteren am Donnerstag führte ebenfalls zu einem Anstieg von ETH//USD auf über $2.000.

Der beliebte Krypto-Händler Michael van de Poppe vermutet, dass Bitcoins Rückeroberung der Unterstützung bei $31.000 ihm zu einem Anstieg auf $40.000 verhelfen könnte. In der Zwischenzeit könnte der Aufschwung von BTC die Altcoins in naher Zukunft um mehr als 80 % steigen lassen. If we look at the Tezos (XTZ) action of #Bitcoin, we can clearly see and state that were holding above $31K.

If that sustains, and the market grants Kursanalyse: Bitcoin (BTC) higher low, I think weve found a temporary bottom & well test $40K. This would lead #altcoins to run 80-150% from here.

pic.twitter.com//Zrpq8zOJvJ — Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) July 22, 2021 Während der Kryptomarkt versucht, die Verluste der letzten Wochen auszugleichen, vermuten einige Branchenvertreter, dass BTC seinen Tiefpunkt noch nicht erreicht hat, und dass der Verkaufsdruck Bitcoin und Alts noch weiter nach unten drücken könnte.

In diesem Sinne, hier ein kurzer Ausblick auf Bitcoin, Ethereum und Tezos vor dem Wochenende. BTC Kurs Bitcoin (BTC) hat sich oberhalb einer kritischen horizontalen Zone erholt und visiert derzeit einen Ausbruch in Richtung $33.000 an. Die technischen Indikatoren deuten darauf hin, dass die Bullen die Oberhand haben, da der MACD auf der 4-Stunden-Linie einen zinsbullischen Crossover gebildet hat, während er auf einen Ausbruch über 0 wartet; der RSI im gleichen Zeitrahmen liegt ebenfalls über 50.

BTC//USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView Der RSI hat sich jedoch allgemein abgeflacht und deutet auf eine mögliche Wende hin, ähnlich wie der Stochastik Oszillator, der in der bullischen Zone bleibt, jedoch mit einem möglichen bärischen Cross. Wichtige Kursanalyse: Bitcoin (BTC), die Sie auf der Oberseite beobachten sollten, sind $32.500, $34.800 und dann der Hauptwiderstand bei $36.650. Sollte der Aufwärtstrend verpuffen, liegen die entscheidenden Unterstützungsniveaus wahrscheinlich beim 61,8 % Fib-Level ($31.797) und den jüngsten Tiefs bei $29.300.

ETH Kurs ETH//USD-Chart. Quelle:TradingView ETH sieht auf dem Tages-Chart bullisch aus. RSI, MACD und Stochastic zeigen alle bullische Signale. In diesem Szenario könnte der Kurs von Ethereum über eine absteigende Trendlinie ausbrechen und die Widerstandsniveaus bei $2.150 und $2.325 testen.

Kursanalyse: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Tezos (XTZ)

Laut van de Poppe könnte ein Ausbruch über eine neue horizontale Linie ETH//USD auf $2.400 und dann auf $2.900 katapultieren. Auf der Unterseite müssen die Bullen das wichtige Unterstützungsniveau bei $2.000 verteidigen, um einen erneuten Test der Wochentiefs bei $1.720 zu verhindern.

XTZ Kurs Der Kurs von Tezos hat in den letzten 24 Stunden um 6 % zugelegt und wird derzeit bei $2,57 gehandelt. Tezos (XTZ) Bullen versuchen, sich über $2,35 zu konsolidieren. XTZ//USD Tages-Chart. Quelle: TradingView Der RSI nimmt zu und könnte über 50 steigen, um Käufern den Weg zu ebnen. Wenn der Aufwärtsdruck anhält, könnte XTZ//USD den Widerstand bei $3,00 testen und nach neuer Unterstützung bei $3,38 suchen. Sollte sich das bullische Szenario bewahrheiten, lägen die nächsten Ziele bei $4,10 und $5,73.

Käufer stehen jedoch in der Nähe des 20-Tage-EMA und 50-SMA bei $2,59 bzw. $2,89 unter Druck. Bei einem Durchbruch würde der Kurs von Tezos also auf $2,16 und $1,79 fallen.


25 1 27