@media screen and (min-width: 1201px) {.loukp61125584d165d {display: block;}}}r @media screen and (min-width: 993px) and (max-width:1200px) {.loukp61125584d165d {display: block;}}}@media screen and (min-width: 769px) and (max-width: 992px) {.loukp61125584d165d {/rr display: block;}@media screen and (min-width: 768px) and (max-width: 768px) {.loukp61125584d165d {display: block;}}@mediascreen and (max-width: 767px) {.loukp61125584d165d {display: block;}}Diesen Dienstag, den 13.

Juni, wird der US-Verbraucherpreisindex (Inflation) für Juni veröffentlicht. Ich persönlich bin sehr an den Ergebnissen interessiert. Bisher habe ich gesagt, dass wir die Erdölvorräte weiterhin halten können, weil sich die Nachfrage nach Flugzeugen und anderen Produkten noch nicht vollständig erholt hat, aber je nach den Ergebnissen des Verbraucherpreisindex am 13.

Mai werde ich entscheiden, ob ich die Erdölvorräte verkaufe oder nicht. Die wichtigsten Punkte in diesem Artikel Am 13. werden die Verbraucherpreise in den USA bekannt gegeben.Uns interessiert, ob sich die Verbraucherpreise ihrem Höhepunkt nähern (oder ihn bereits überschritten haben).

Der Preis von Rohstoffen wie Öl entwickelt sich ähnlich wie der Verbraucherpreisindex. Wenn die Preise ihren Höchststand erreicht haben, könnte es also eine gute Idee sein, Ölbestände zu verkaufen. Die Verbraucherpreise in den USA dürften bald ihren Höchststand erreichen.

2021 erleben die USA einen starken wirtschaftlichen Aufschwung sowie hohe Inflationsraten, wie sie in den letzten Jahren nicht zu beobachten waren.

Da der Markt jedoch davon ausgeht, dass die Preise im Jahr 2021 nur vorübergehend sind, nähern wir uns jetzt einem Zeitpunkt, an dem es nicht überraschend wäre, wenn der rasche Preisanstieg bald zum Stillstand käme. Es wird erwartet, dass die US-Verbraucherpreise für Juni, die am 13.

Gedanken im Vorfeld der Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise für Juni

Juni veröffentlicht werden, von 5,0 % im Vormonat auf 4,9 % (y/y) zurückgehen werden. US-Verbraucherpreisindex Juni: 4,9 % y/y (5,0 % vorher) 0,5 % m/m (0,6 % vorher) Auswirkungen auf Investitionen, wenn die Preise einen Höchststand erreichen Wenn der US-Verbrauch einen Höchststand erreicht, sollten Anleger in Rohstoffaktien wie Öl und Kupfer ein wenig vorsichtig sein.

Der Grund dafür ist, dass sich der Preis von Waren und der Preis von Rohstoffen wie Öl und Kupfer in unmittelbarer Nähe zueinander bewegen, so dass die Aufwärtsdynamik von Aktien wie Öl wahrscheinlich ihren Höhepunkt erreicht, wenn die Verbraucherpreise dies tun. Wenn Sie sich ein Diagramm über die Beziehung zwischen Ölpreisen und US-Verbraucherpreisen ansehen, werden Sie feststellen, dass sie sich sehr ähnlich entwickeln. Der VPI in den USA und der Rohölpreis Quelle: FRED Und ein Punkt, der wahrscheinlich darüber entscheidet, ob der Höhepunkt des VPI kurz bevorsteht, ist das Wachstum des VPI gegenüber dem Vormonat.

Wie bereits erwähnt, wird für Juni eine VPI-Wachstumsrate von +0,5 % gegenüber dem Vormonat erwartet, Gedanken im Vorfeld der Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise für Juni wenn das Tempo von +0,5 % gegenüber dem Vormonat anhält, ist der Höhepunkt der Preisentwicklung möglicherweise noch nicht erreicht. Wenn das Tempo von +0,5 % anhält, zeigt die nachstehende Grafik, wie sich der Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) verändern wird.

Bleibt das monatliche Wachstum jedoch lange Zeit bei etwa +0,3 %, so ist es wahrscheinlich, dass der Höhepunkt der Inflation im Mai erreicht wurde. (Wenn Sie in der obigen Grafik den monatlichen Preisanstieg von +0,3 % betrachten, werden Sie feststellen, dass die Preise im Mai ihren Höchststand erreicht haben). Es wird interessant sein zu sehen, wie stark die US-Verbraucherpreise, die am 13.

Januar bekannt gegeben werden, im Vergleich zum Vormonat gestiegen sind, da dies einer der Faktoren für die Entscheidung ist, ob Ölvorräte verkauft werden sollen. Zusammenfassend hat dieser Artikel gezeigt, dass die Verbraucherpreise möglicherweise bald ihren Höchststand erreichen, und wenn dem so ist, könnte es an der Zeit sein, Erdölaktien bald zu verkaufen. Wie viele von Ihnen vielleicht bemerkt haben, erzielten Ölaktien im Jahr 2021 tatsächlich bessere Renditen als der Rest der Branche.

Erdölaktien haben im Jahr 2021 eine gute Rendite erzielt. Die Inflation in den USA ist jedoch zum Teil aufgrund vorübergehender Faktoren gestiegen und dürfte bald ihren Höhepunkt erreichen. Faktoren, die zu einer höheren Inflation in den USA im Jahr 2021 beitragen Vorübergehende inflationäre Faktoren: höhere Preise für Gebrauchtwagen und Mietwagen aufgrund der Halbleiterknappheit*, höhere Preise für Flugtickets und Hotels. Wahrscheinlich dauerhafte Inflationsfaktoren: großes US-Haushaltsdefizit, weiterhin stärker als erwartet steigende Durchschnittslöhne pro Stunde, steigende Immobilienpreise *Anmerkung: Die Halbleiterknappheit wird sich voraussichtlich ab Juli allmählich verbessern, wobei sich das Angebot im Jahr 2022 stabilisieren wird (laut Gartner).

Vielleicht sind die Aktien der Erdölindustrie (VDE) in den letzten Monaten auf Grund dieser Überzeugung gefallen. Wir werden die nächste CPI-Veröffentlichung beobachten, um zu sehen, ob es an der Zeit ist, Ölaktien zu verkaufen. Es ist wichtig zu wissen, wo man sich im Konjunkturzyklus befindet und welche Branchenaktien in der Vergangenheit die besten Renditen erzielt haben.Dieser Artikel stellt Ihnen eine Website vor, die Ihnen beides ermöglicht.


30 10 12