Haftungsausschluss: Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Käufe, die über die Links auf unserer Website getätigt werden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen und Vergleiche. Erfahren Sie mehr über unsere PartnerschaftserklärungIntelligente Verträge sind eine Computeranalogie zu regulären Verträgen, ein einzigartiges Programm (Algorithmus), das bestimmte Aktionen durchführt, wenn die Vertragsparteien bestimmte Bedingungen erfüllen, wie z.

B. die Überweisung von Geld an einen Verkäufer, wenn eine Ware in guter Qualität an einen Käufer geliefert wird. Hört sich das kompliziert an? Hallo zusammen, hier ist Alex, ein Enthusiast von Kryptowährungen und allem, was damit zu tun hat.

In diesem Artikel werden wir die Definition, die Prinzipien von Smart Contracts und die Anwendungsbereiche aufschlüsseln. Geschichte des Smart Contracts Das Prinzip der Smart Contracts wurde 1996 vom amerikanischen Kryptographen und Programmierer Nick Szabo beschrieben, lange vor dem Aufkommen der Blockchain-Technologie. Nach Szabos Konzept sind Smart Contracts digitale Protokolle für die Was ist ein Smart Contract? von Informationen, die mathematische Algorithmen verwenden, um eine Transaktion automatisch auszuführen, sobald bestimmte Bedingungen erfüllt sind, und um den Prozess vollständig zu kontrollieren.

Im Jahr 1996 konnte dieses Konzept jedoch nicht umgesetzt werden: Damals gab es noch nicht die erforderliche Technologie, insbesondere das verteilte Hauptbuch. Im Jahr 2008 erschien Bitcoin, die erste Kryptowährung, die auf der revolutionären Blockchain-Technologie basierte, für die es zuvor kein dezentrales Hauptbuch gab.

Die Blockchain von Bitcoin ermöglicht es nicht, die Bedingungen für eine Transaktion in einem neuen Block festzulegen, da sie nur Informationen über die Transaktion selbst enthält. Dennoch hat das Aufkommen dieser Technologie die Entwicklung von intelligenten Verträgen vorangetrieben. Fünf Jahre später ermöglichte die Ethereum-Blockchain-Plattform den Einsatz von Smart Contracts in der Praxis.

Heute gibt es auf dem Markt viele Plattformen, die die Verwendung von intelligenten Verträgen ermöglichen, aber Ethereum ist nach wie vor eine der gängigsten. Arten von intelligenten Verträgen Je nach dem Grad der Automatisierung können intelligente Verträge sein: Vollständig automatisiert, überwiegend papierbasiert, aber einige der Vertragsklauseln werden in den Smart Contract übernommen, z.

B. die Durchführung von Transaktionen, mit einer Papierkopie. So funktionieren Smart Contracts Im Wesentlichen sind Smart Contracts Computerprotokolle oder Computercode.

Was ist ein Smart Contract? Code wird verwendet, um alle Vertragsbedingungen zwischen den Transaktionsparteien in die Blockchain einzutragen. Die Verpflichtungen der Parteien werden in einem intelligenten Vertrag in Form von Wenn-dann-Bedingungen festgelegt (z. B. Wenn Partei A Geld überweist, dann überträgt Partei B die Rechte an der Wohnung). Es kann zwei oder mehr Parteien geben, und es kann sich dabei um Einzelpersonen oder Organisationen handeln.

Sobald diese Bedingungen erfüllt sind, führt der intelligente Vertrag selbst die Transaktion durch und stellt sicher, dass die Vereinbarung eingehalten wird. Intelligente Verträge ermöglichen den Austausch von Geld, Waren, Immobilien, Wertpapieren und anderen Vermögenswerten. Das Geschäft wird in einem dezentralisierten Ledger gespeichert und wiederholt, in dem Informationen nicht gefälscht oder gelöscht werden können.

Gleichzeitig gewährleistet die Datenverschlüsselung die Anonymität der Vertragsparteien. Ein wichtiges Merkmal von Smart Contracts ist, dass sie nur mit Vermögenswerten in ihrem digitalen Ökosystem arbeiten können. Vor- und Nachteile von Smart Contracts Wie jedes System haben auch Smart Contracts Vor- und Nachteile.

Um effektiver damit arbeiten zu können, sollten wir uns alle Seiten ansehen. Zu den positiven Aspekten von Smart Contracts können die folgenden Punkte gezählt werden: Schnelligkeit. Smart Contracts beinhalten Was ist ein Smart Contract? automatisierten Prozess und erfordern in den meisten Fällen keine persönliche Beteiligung.Unabhängigkeit.

Intelligente Verträge schließen die Möglichkeit der Einmischung Dritter aus. Verlässlichkeit. Die in der Blockchain gespeicherten Daten können nicht verändert oder zerstört werden. Abwesenheit von Fehlern.

Einsparungen. Intelligente Verträge können erhebliche Einsparungen ermöglichen, da die Kosten für Vermittler entfallen und die Transaktionskosten sinken. Trotz ihres vielversprechenden Potenzials haben intelligente Verträge auch ihre Nachteile: Fehlende Regulierung.Schwierigkeiten bei der Umsetzung.

Die Integration von intelligenten Verträgen mit Elementen der realen Welt erfordert oft viel Zeit, Geld und Mühe. Paradoxerweise kann einer der Hauptvorteile von intelligenten Verträgen auch als Konflikt gesehen werden. Wenn die Parteien eine bessere Vereinbarung treffen oder neue Faktoren auftreten, können sie den Vertrag nicht ändern. Anwendungen von intelligenten Verträgen Das Prinzip ist klar geworden, aber wo können intelligente Verträge angewendet werden? Lieferketten Intelligente Verträge und Blockchain sind eine relevante Lösung für die Lieferkette von Rohstoffen bis zu fertigen Produkten.

In den meisten Fällen werden die unterstützenden Informationen für jede Stufe in separaten Datenbanken gespeichert, und Papierdokumente müssen immer noch physisch verschickt werden. In jeder Phase müssen Sie Dokumente aushändigen und unterschreiben, Rechnungen versenden, Geld überweisen usw.

All diese Informationen können in einem Register konsolidiert werden, so dass alle Parteien Zugang zu Dokumenten, Transaktionsverlauf und Lieferungen haben. Intelligente Verträge ermöglichen die automatische Zuweisung von Zahlungen, sobald die richtigen digitalen Signaturen vereinbart und erhalten wurden. Darüber hinaus ist es viel einfacher, neue Teilnehmer wie Lieferanten und Spediteure in die Blockchain-Lieferkette aufzunehmen. Gesundheitswesen Blockchain und intelligente Verträge werden ein einziges sicheres Register für medizinische Daten schaffen.

In Anbetracht der Sensibilität der Informationen könnte der Zugang zu den Aufzeichnungen mit einem intelligenten Vertrag mit mehreren Unterschriften eingeschränkt werden: Wenn ein Patient und sein Arzt vereinbaren, die Informationen einem anderen Facharzt zu zeigen, werden sie digital unterschreiben und das System wird dieser Person den Zugang erlauben.

Die Bündelung in einem Register wird die wissenschaftliche Forschung und anonyme Erhebungen unterstützen, und wenn Wissenschaftler beschließen, diejenigen zu belohnen, die Informationen weitergeben, sind intelligente Verträge der beste Weg, um die Zahlung bei der Informationsübertragung sicherzustellen.

Medienindustrie Für Inhaber von Urheberrechten und Urheber von Inhalten ist das Problem der Lizenzgebühren - Gebühren für die Nutzung von geistigem Eigentum - von Bedeutung. Hier können intelligente Verträge eingesetzt werden, um Gelder transparent zu verteilen.

Was ist ein Smart Contract?

Das Gleiche gilt für andere Bereiche, in denen es notwendig ist, Buchhaltung und transparente Zahlungen ohne Vertrauen zwischen den Parteien zu gewährleisten: Versicherungen, E-Commerce, Wirtschaftsprüfung, Steuern usw. Es kann auch für Abstimmungen und staatliche Aufzeichnungen verwendet werden. Intelligente Verträge können bereits einen großen Teil des bestehenden Dokumentenflusses ersetzen.

Jeder Standardversicherungs- oder Eigentumsübertragungsvertrag kann als intelligenter Vertrag implementiert werden. Um tiefer in die Welt der Kryptowährungen einzutauchen und alle dahinter stehenden Prozesse zu verstehen, empfehle ich Ihnen, unsere Leitfäden zu den einzelnen Kryptowährungen zu lesen.


21 12 29