Nigerias Entwicklungskurs würde sich verbessern, wenn mehr informelle Unternehmen formalisiert würden, da es dringend notwendig ist, totes Vermögen freizusetzen und neu zu nutzen. Dies sagte Andrew Nevin, Partner und Chefvolkswirt von PwC Nigeria, bei einem Webinar des Nairametrics Economic Roundtable zum Thema Wie wir aus der Wirtschaftskrise herauskommen am Samstag, den 7.

August 2021. Nevin erkannte die enorme Rolle des informellen Sektors als Hauptarbeitgeber in den Entwicklungsländern an. Da er jedoch nicht in der Lage ist, die Produktivität ausreichend zu steigern, um das Wachstum voranzutreiben, glaubt Nevin, dass eine stärkere Formalisierung für Nigeria von Vorteil wäre.

Er lobte auch die Bemühungen der nigerianischen Regierung, die Formalisierung des informellen Sektors voranzutreiben: Nigeria hat mit dem Finanzgesetz gute Arbeit geleistet und versucht, Menschen in die formelle Wirtschaft zu bringen. Das ist sehr wichtig. Nevin wies auf das tote Kapital in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar in nigerianischen Wohnimmobilien und landwirtschaftlichen Flächen hin.

Nigeria muss totes Vermögen freisetzen und die Bewegung vom informellen zum formellen Sektor erhöhen

Er sagte, diese Vermögenswerte müssten freigesetzt werden, damit die Wirtschaft schneller wachsen könne. Zu den herausfordernden Bereichen gehört der Wohnungsmangel, der auf bis zu 7 Millionen Einheiten geschätzt wird, wobei 700.000 Einheiten pro Jahr benötigt werden, um die Lücke zu schließen, während die Schätzungen für die derzeitige Produktion des formellen Wohnungssektors zwischen 100.000 und 200.000 pro Jahr liegen. Er wies auf einige verlassene Immobilien hin, die einer neuen Nutzung zugeführt werden müssen.

Nigeria Social Insurance Trust Fund (NSITF) entlang der Schnellstraße Lagos-Badagry Der Komplex der Nationalversammlung am Tafawa Balewa Square NECOM House in der Marina Street 15 NITEL Building; Sekretariat in Ikoyi Ministerium für Kommunikation der Bundesregierung in Obalende, Lagos.

Sekretariat der Bundesregierung in Ikoyi, Lagos. Allein in Lagos gibt es über 60 verlassene Immobilien, die der Bundesregierung gehören. Nevin stellte fest, dass das Finanzgesetz 2020 ein lobenswerter Schritt der nigerianischen Regierung sei, dass jedoch weitere Anstrengungen unternommen werden müssten, um die Geschäftstätigkeit zu erleichtern und die Formalisierung in Nigeria zu fördern.


18 14 1