Das Risiko-Ertrags-Profil des Anleihenmarktes war für Anleger noch nie so günstig wie heute; das Zinsänderungsrisiko befindet sich in der Nähe von Allzeithochs, während die Renditen in der Nähe von Allzeittiefs schwanken. In dem bevorstehenden Webcast, Feeling Like Its Time to Get Out of Bonds?

Heres Your Strategy werden Bruce Bond, Mitbegründer und CEO von Innovator ETFs, und Graham Day, Vice President of Product and Research von Innovator ETFs, eine neue Anleihealternative vorstellen, die Finanzberatern helfen soll, den schwierigen Markt für festverzinsliche Wertpapiere zu meistern.

Innovator Capital Management hat vor kurzem den Innovator Defined Wealth Shield ETF (BALT) aufgelegt. BALT ist an der Cboe notiert und nutzt Optionen auf SPY (SPDR S&P 500 ETF Trust), um ein Engagement am Aktienmarkt bis zu einer aus Anleihen auszusteigen?

Hier ist Ihre Strategie Obergrenze zu ermöglichen, während gleichzeitig ein erheblicher Puffer gegen Verluste bei SPY in jedem Kalenderquartal angestrebt wird. BALT bietet Anlagerenditen, indem es den Anlegern ermöglicht, an den Aufwärtsbewegungen der Aktienmärkte zu partizipieren und gleichzeitig einen erheblichen Puffer gegen Verluste zu haben, bietet jedoch keine für Anleihen typischen festen Aus Anleihen auszusteigen?

Hier ist Ihre Strategie. Der Innovator Defined Wealth Shield ETF soll Beratern eine defensive Anlagestrategie bieten, die als Alternative zu Barmitteln, kurzfristigen Schuldtiteln und Kernanleihenstrategien gedacht ist, die bei der traditionellen Portfoliokonstruktion und konservativen Allokationen üblich sind. Der ETF strebt einen Puffer von 20 % in jedem 3-Monats-Zeitraum an.

Fühlen Sie sich, als wäre es Zeit, aus Anleihen auszusteigen? Hier ist Ihre Strategie

Der ETF kann auf unbestimmte Zeit gehalten werden und wird am Ende jedes Ergebniszeitraums zurückgesetzt. Der ETF strebt zwar einen Puffer von 20 % an, kann aber auch zwischen 15 % und 20 % liegen. Angesichts von Anleiherenditen nahe historischer Tiefststände und Geldmarktfonds mit Renditen von weniger als 0,1 % ist Innovator der Ansicht, dass BALT - mit seinem gemessenen vierteljährlichen Aufwärtspotenzial gegenüber SPY - eine überzeugende Alternative zu kurzfristigen Staatsanleihen, Rentenfonds und Barmitteln an der Seitenlinie für Berater sein könnte, die die negativen Auswirkungen des derzeitigen Niedrigzinsumfelds auf ihr Portfolio vermeiden wollen.

Finanzberater, die mehr über diese alternative Strategie erfahren möchten, können sich hier für den Webcast am Donnerstag, den 5. August, anmelden.


21 8 4