Solarenergie ist beliebter denn je, und da sich die Welt erwärmt und wir auf grüne Energiequellen umsteigen, fragen wir, ob First Solar ein guter Kauf ist? In den letzten Jahren ist die Solarbranche gereift und die Preise haben sich stabilisiert.

Daher haben wir uns entschieden, First Solar Inc. (NASDAQ: FSLR). First Solar ist ein in den USA ansässiger Hersteller von Solarmodulen für Solarkraftwerke.

Das Unternehmen bietet auch unterstützende Dienstleistungen wie Finanzierung, Bau, Wartung und Recycling für diese PV-Kraftwerke an. Der Aktienkurs von First Solar erreichte im Januar dieses Jahres mit 107,53 $ ein neues Mehrjahreshoch. Obwohl er seither um 22 % gefallen ist, fragen wir uns, ob die First Solar-Aktie ein guter Kauf ist?

First Solar erwartet bis Ende 2021 einen Nettobarmittelbestand von 1,8 bis 1,9 Mrd. $ bei einem Umsatz von weniger als 3 Mrd. $. Dies ist eine sehr große Marge, die zeigt, wie effizient First Solar geworden ist. Darüber hinaus plant das Unternehmen, seine Stromerzeugungskapazitäten in den USA um 3,3 GW zu erweitern, was die größte Erweiterung ist, die das Unternehmen je durchgeführt hat.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 680 Mio. USD, sind aber eine große Bereicherung für das Unternehmen, da sich der Solarenergiemarkt in einer Phase des dramatischen Wachstums befindet. Allein im Jahr 2020 wuchs die Solarstromerzeugung in den USA um 26 %. Die Finanzzahlen von First Solar spiegeln Ist die First Solar-Aktie jetzt eine gute Investition? Marktentwicklung wider. Das Ergebnis des ersten Quartals 2021 verzeichnete eine enorme Verbesserung mit einem Nettoumsatz von 803 Mio.

USD, was einem Anstieg von 194 Mio. USD gegenüber dem Vorquartal und einem Anstieg von 51 % im Jahresvergleich entspricht. Der Gewinn pro Aktie stieg ebenfalls von 0,85 $ im Q1 2020 auf 1,96 $ im Q1 2021. First Solar gelang es auch, die Betriebskosten trotz des großen Umsatzsprungs niedrig zu halten. Die Ist die First Solar-Aktie jetzt eine gute Investition?

lagen um 5 Millionen Dollar niedriger als im Vorjahr und um 18,7 Millionen Dollar niedriger als im Vorquartal. Wenn dieser Trend nachhaltig ist, dann ist First Solar in einer ausgezeichneten finanziellen Position für ein enormes Wachstum in den nächsten Jahren.

Weitere Nachrichten: First Solar baut nicht nur ein profitables Solargeschäft auf, sondern investiert auch in unterversorgte Gemeinden. In dem Bestreben, die Kluft zwischen den verschiedenen Gemeinden in ganz Amerika zu überbrücken, hat das Unternehmen 11 Millionen Dollar investiert, um kleine Gemeinden wiederzubeleben und Ungleichheiten zu beseitigen. Dies ist ein Unternehmen, das etwas zurückgeben möchte. Bear Case First Solar hat trotz all seiner scheinbar großartigen Qualitäten ein paar Aspekte, die nicht so vielversprechend sind.

An erster Stelle steht die schiere Menge an Konkurrenz, der das Unternehmen ausgesetzt ist. Ja, der Markt wächst schnell, aber bei so vielen Unternehmen, mit denen man konkurrieren muss, wird es für First Solar schwierig sein, eine starke Marktposition aufzubauen.

Hinzu kommt, dass der Markt zwar wächst, nicht aber die verfügbare Fläche für Solarparks, und dass die verfügbaren Flächen Umweltschäden verursachen könnten. First Solar mag zwar über viel Bargeld verfügen, aber die Frage bleibt: Wird dies ausreichen, um den Landbesitz in Zukunft auszubauen, wenn das Unternehmen nicht nur in den USA, sondern auch im Ausland expandiert? Dies sind wichtige Fragen für die Zukunft eines jeden Unternehmens in dieser wachsenden Branche.

Ist die First Solar-Aktie also eine gute Investition? First Solar könnte eine großartige Investition sein, denn das Unternehmen verfügt über sehr gesunde Finanzkennzahlen und plant weiterhin den Ausbau seiner Solarenergiekapazitäten. Leider ist das Unternehmen von einem harten Wettbewerb umgeben, und trotz seiner ausgezeichneten Betriebsmargen kann First Solar den Problemen der Landbeschaffung nicht entkommen, die in der Branche bald zu einem Problem werden, wenn sie es nicht schon sind.

Insgesamt handelt es sich um eine solide Anlagemöglichkeit, aber die Anleger sollten die künftigen Probleme der Branche im Auge behalten. Wenn riskante Solarinvestitionen nicht Ihr Ding sind, können Sie in Branchenriesen wie Tesla investieren, indem Sie unsere Auswahlliste mit marktstarken Aktien nutzen, um langfristigen Wohlstand zu schaffen.

Klicken Sie einfach hier, um noch heute eine kostenlose Testversion zu erhalten. Schnellfeuer-Runde: Zahlt First Solar eine Dividende? Nein, First Solar zahlt keine Dividende, obwohl einige vorgeschlagen haben, dass das Unternehmen in Zukunft damit beginnen sollte, eine Dividende zu zahlen, insbesondere angesichts der Höhe der Barmittel, über die es verfügt. Wo stellt First Solar seine Solarmodule her?

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tempe, Arizona, und verfügt über Produktionsstätten in Perrysburg in Ohio, Malaysia und Vietnam. Wer ist der Eigentümer von First Solar? Mark Widmar ist seit 2011 bei First Solar tätig und wurde 2016 zum CEO ernannt.

Ist die First Solar-Aktie jetzt eine gute Investition?

First Solar ist zwar ein börsennotiertes Unternehmen, aber der größte Anteilseigner des Unternehmens ist BlackRock Fund Advisors mit einem Anteil von 9,5 %. MyWallSt verfolgt eine Politik der vollständigen Offenlegung.

Die Mitarbeiter von MyWallSt halten derzeit Long-Positionen in den oben genannten Unternehmen. Lesen Sie unsere vollständige Offenlegungspolitik hier.


7 5 6